Darüber freut sich Mama im Adventskalender

Adventskalender für Mama
Ideen für einen Adventskalender für die Mama

Nur noch wenige Tage bis endlich das erste Türchen am Adventskalender aufgemacht werden darf. Und nicht nur Kinder freuen sich auf eine tägliche Überraschung in der Adventszeit. Wir zeigen die besten Adventskalender-Ideen für Mütter.

Egal ob selbstgemacht oder gekauft, über einen Adventskalender freut sich wirklich jeder. Auf www.geschenkidee-sofort.de gibt es verschiedene Adventskalender zum selbst Befüllen oder aber bereits fertig zum Verschenken.

 

Welcher Adventskalender ist der Richtige?

Der klassische Adventskalender mit leckerer Schokolade geht natürlich immer. Aber auch, wenn es mal etwas Besonderes sein soll, gibt es eine Menge Ideen.

Süße Adventskalender

Für kleine Naschkatzen ist die Vorweihnachtszeit wohl die schönste Zeit des Jahres. Überall duftet es nach Leckereien und auch die Mehrzahl der Adventskalender ist mit süßen Überraschungen gefüllt. Für alle, die keine Schokolade mögen, gibt es Fruchtgummi, Bonbons, oder anderen Naschereien. Selbst mit Chips gefüllte Adventskalender sind keine Seltenheit.

Bei Adventskalendern mit essbarem Inhalt sollte man immer darauf achten, eventuelle Allergien oder Unverträglichkeiten zu beachten.

Adventskalender für Genießer

Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Adventskalenderfüllungen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Tee-Adventskalender? Jeden Tag können Mütter eine andere Teesorte testen und sich in der Adventszeit entspannen. Wenn die eigene Mama lieber Kaffee trinkt, kann man den Adventskalender auch genauso mit verschiedenen Kaffee-Sorten befüllt kaufen oder einfach selbst füllen.

Eine andere Variante wäre ein Adventskalender gefüllt mit 24 unterschiedlichen Gewürzen, die aus aller Welt stammen können. Besonders Hobbyköche und -Köchinnen werden hieran ihre Freude haben.

Adventskalender voller Wellness und Pflege

Bei Müttern ebenfalls sehr beliebt sind Adventskalender, in denen sich Pflege- und Kosmetikprodukte befinden. Diese gibt es mittlerweile von vielen bekannten Marken mit hochwertigen Proben und Produkten. Und als krönenden Abschluss, könnte das Weihnachtsgeschenk zum Beispiel ein freier Tag für ein Wellnessprogramm sein, an dem Mama dann all die tollen Produkte ausprobieren kann.

 

Adventskalender selbermachen

Wer keinen Adventskalender kaufen möchte, kann auch selbst einen basteln. Hierfür gibt es online jede Menge kreative Ideen und auch bei socko die verschiedensten Bastelanleitungen. Wenn es schnell gehen muss, gibt es auch Kalender, die bereits fertige gebastelt sind und 24 Tütchen, Fächer oder Schubladen zum Befüllen haben — fehlt nur noch der Inhalt. Dieser kann entweder zu einem bestimmten Thema sein, mit den Lieblingssüßigkeiten befüllt werden oder aber eine bunte Mischung aus Süßigkeiten und anderen kleinen Geschenken beinhalten.

Hier sind ein paar kreative Ideen, was sich alles hinter den 24 Türchen des Adventskalenders für die Mama verbergen könnte:

  • die Lieblingsschokolade der Mutter — Tipp: Gerade zur Adventszeit kann man Schokolade von vielen Herstellern extra in kleinen Tafeln oder in einzelnen kleinen Portionen kaufen. Diese eignen sich ideal als Inhalt im Adventskalender.
  • Badekugeln — Entspannung ist wichtig für jede Mutter und oftmals kommt sie im Alltag zu kurz. Ein paar duftende Badekugeln sind das perfekte Geschenk und eine gute Grundlage für ein entspannendes Bad.
  • Seife — eine gut duftende Seife ist ein schönes Geschenk für den Adventskalender. In ein kleines Organzasäckchen verpackt, verströmt sie nicht nur tollen Duft, sondern kann auch zu Dekorationszwecken dienen. Tipp: Hier gibt es eine Anleitung, wie man Seife ganz einfach selbst herstellen kann.
  • Gutscheine — auch wenn viele nicht gerne Gutscheine verschenken, sind sie doch toll, um sie im Adventskalender zu platzieren. Zeit, ob gemeinsame oder Zeit nur für die Mutter ist etwas, das viele sehr wertschätzen und gerade im stressigen Alltag einer Mutter etwas Besonderes ist.
  • Tee oder Kaffee — auch wenn der Kalender selbst gemacht ist, kann Tee oder Kaffee ein schöner Inhalt sein. Dabei eignen sich Teebeutel vielleicht ein klein wenig besser, da sie bereits in praktische Portionen eingeteilt sind. Aber auch Kaffee gibt es in Einzelportionen verpackt. Oder man macht sich die Mühe und füllt den Kaffee selbst in kleine Plastikbeutel ab.

Egal, mit was der Adventskalender letztendlich befüllt wird, was zählt ist die Geste. Und die Freude bzw. Vorfreude vor dem nächsten Türchen ist das eigentlich Wichtige dabei. So vergeht die Zeit bis zum Heiligabend wie im Flug.

❗ Eine tolle Idee der Telekom ist übrigens der magische Adventskalender, welcher jeden Tag einen neuen Teil eines Hörbuches beinhaltet.

Foto-Urheberrecht:
© Jakub Gojda jagcz/123RF

You Might Also Like