Das Mary-Poppins-Prinzip: Kinderglück statt Gehorsam

Kinder Erziehung: Ein Löffelchen voll Zucker

Wenn der Nachwuchs wieder nicht hören will bedeutet das für viele Eltern Stress pur. Dann sind alle guten Absichten den Sprössling ohne böse Worte und Zwänge zu erziehen schnell vergessen. Doch statt antiquierter Erziehungsmethoden, wie Drohen, Erpressen und Bestechen, sollte eher versucht werden dem Problem mit Liebe, Verständnis und vor allem Phantasie zu begegnen. Mit dem von Sabine Bohlmann entwickelten „Mary-Poppins-Prinzip“ können kleine und größere Erziehungshindernisse stressfrei umgangen werden.

 

Praktizierte Erfahrungen im Erziehungsalltag

Die Erziehung von Kindern ist eines in der Literatur viel diskutiertes Thema. In unzähligen Ratgebern wird versucht den Eltern den richtigen Weg der Kindererziehung aufzuzeigen. Leider basieren diese Erziehungsratgeber meist auf theoretischen Ansätzen und teils unrealistischen Lösungsvorschlägen. Anders verhält es sich bei dem Buch „Ein Löffelchen voll Zucker… und was bitter ist, wird süß – Das Mary-Poppins-Prinzip“ von Sabine Bohlmann. Hier greift die Autorin auf ihre eigenen Erfahrungen zurück, die sie als zweifache Mutter im Erziehungsalltag sammeln konnte. Mit viel Herz hat sie einen Erziehungsstil gefunden, der unter anderem die Kinder bei ihren täglichen Ritualen wie Waschen und Zähne putzen in spielerischer und phantasievoller Art unterstützt.

 

Kinderglück statt Gehorsam

Wie die Autorin bereits bei ihrer Vortragsreihe „Erziehungstheater“ deutlich machte, erhebt sie nicht den Anspruch eine universell einsetzbare Erziehungsmethode entwickelt zu haben. Theorielastige Lehren und pseudo-pädagogische Ratschläge bietet Sabine Bohlmann daher nicht. Dafür versteht sie es unterhaltsam ihre mit Erfolg ausprobierten Problemlösungen als Erziehungstipps zu vermitteln. So berichtet sie, dass das Schlafengehen bei den Kindern auf einem fliegenden Teppich viel Spaß bringt und die Kinder zufrieden einschlafen lässt. Und das Glück der Kinder ist der Erziehungsauftrag und nicht Gehorsam auf Biegen und Brechen.

 

Ein Löffelchen voll Zucker

… und was bitter ist, wird süß! Das Mary Poppins-Prinzip ist ein Erziehungsratgeber von Sabine Bohlmann, der Kindern und Erwachsenen mit Hilfe der Mary-Poppins-Erziehung viel Spaß bereiten soll. Der Erziehungsalltag wird im Buch mit viel Kreativität und Gute-Laune-Tipps dargestellt, für einen respektvollen Umgang mit Kindern. Sabine Bohlmann zeigt auf, wie viel Spaß sie mit ihren Kindern bei der Erziehung im Familienalltag haben kann. Verschiedene Themen werden im Buch angesprochen und alle Tipps sind mit viel Respekt für die Kinder verfasst. Der Folgeband „Noch ein Löffelchen von Zucker: Das Mary-Poppins-Prinzip geht weiter“ befasst sich mit etwas größeren Kindern. Während der erste Teil sich eher mit der Erziehung von Kleinkinder befasst, geht es im zweiten Teil um die Erziehung von Grundschulkindern bis hin zu Teenagern. Gerade Schulkinder und Teenager sind nicht immer leicht zu erziehen. Sabine Bohlmann zeigt, wie mit unkonventionellen Mitteln Konflikte im Erziehungsalltag gelöst werden können – die Mary-Poppins-Erziehung.

 

Sabine Bohlmann

Nachdem ihr erster Berufswunsch – Prinzessin – nichts wurde, beschloss Sabine Bohlmann Schauspielerin zu werden. Darüber hinaus zählt sie zu den aktivsten Synchronsprecherinnen im Kinderfernsehen und ist als Buchautorin tätig. Die Autorin wurde am 5. März 1969 in München geboren und ist zweifache Mutter. Im Fernsehen war sie zum Beispiel bei Marienhof, Ein Richter zum Küssen, Mit Leib und Seele, Unser Charly, Um Himmels Willen, Ein Bayer auf Rügen oder Der Alte zu sehen. Aber auch als Lisa Simpson von den Simpsons sollte ihre Stimme jedem aus dem deutschen Fernsehen bekannt sein. Auch Sailor Moon oder der Maulenden Myrthe bei Harry Potter gab sie ihre Stimme. „Ein Löffelchen voll Zucker… und was bitter ist, wird süß!“ ist ein Erziehungsratgeber der etwas anderen Art. Mit ihrem Buch „Noch ein Löffelchen voll Zucker: Das Mary-Poppins-Prinzip geht weiter“ knüpft Sabine Bohlmann an ihren Bestseller an und bietet weitere tolle Ratschlage und Ideen für den Umgang mit Kindern und kreative Kindererziehung, die nicht nur den Kindern Spaß machen soll.

 

Mary Poppins

Sabine Bohlmann nannte Ihr Buch nicht umsonst das Mary-Poppins-Prinzip. Mary Poppins, das genialste Kindermädchen aller Zeiten zeigte bereits, wie der Erziehungsalltag mit kreativer Kindererziehung vereinfacht und mit viel Spaß bewältigt werden kann. „Erkläre alles einfach zu einem lustigen Spiel“. Mary Poppins ist in den Romanen der Schriftstellerin Pamela Lynwood Tavers die Hauptfigur. Mary Poppins ist ein Kindermädchen, welches mit magischen Fähigkeiten ausgestattet ist. Der Walt-Disney-Film Mary Poppins aus den 60er-Jahren basiert inhaltlich auf den ersten Mary-Poppins-Roman.

 

Foto-Urheberrecht:
zigf 123RF

You Might Also Like