Einladung zum Kindergeburtstag: schnell und unkompliziert selber machen

Vorlagen Einladungskarte Kindergeburtstag

Jedes Jahr auf’s Neue gilt es eine schöne Geburtstagfeier für das Kind zu organisieren und planen. Dazu gehört selbstverständlich auch die passende Einladung für die anderen Kids. Im Internet sind viele Vorlagen für Einladungskarten zu finden, jedoch lassen diese sich auch schnell und unkompliziert selbst herstellen.

 

Einladungen zum Kindergeburtstag

Es ist ganz normal, für einen Kindergeburtstag Einladungen in schriftlicher Form zu versenden. Es gibt solche Einladungen vorgefertigt in Schreibwaren-Geschäften und größeren Kaufhäusern. Dasselbe gilt auch für Briefumschläge und Kuverts die diesbezüglich in Frage kommen. Im Internet findet man ebenso eine Vielzahl an Anbieter wie Kuvertwelt.de, die bunte farbenfrohe Hüllen für alle Anlässe günstig und in vielen Ausführungen anbieten. Um solche Einladungen selbst zu fertigen, kommen verschiedene Materialien wie zum Beispiel Pappe oder Moosgummi in Frage.

 

Anleitung und Ideen: Einladungen selbst fertigen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten solche Einladungen für den Kindergeburtstag selbst anzufertigen. Schließlich gibt es kaum etwas Aufregenderes für die Kleinen, als einem Kindergeburtstag entgegen zu fiebern. Natürlich gehört zu den Vorbereitungen eine schöne und interessante Einladungskarte. Wichtig um eine solche Karte interessant zu gestalten ist natürlich ein ansprechender Text. Dieser besteht in der Regel aus mehreren Bereichen wie Datum der Veranstaltung, Tag, Uhrzeit und Ort. Dazu gehören natürlich auch der Hinweis, bis wann geantwortet werden sollte. Nie vergessen, den letzten Satz, wie zum Beispiel „ich freue mich“.

 

Altersangabe

Nicht immer kann davon ausgegangen werden, das alle Gäste das Alter des Geburtstagskindes wissen. Eine Einladung in Form der Zahl ist dazu eine imposante und gute Idee. Dazu wird nur wenig Material gebraucht wie Druckpapier, Farbkarton, Schere, Sticker, Bilder zum Kleben und ein Band zum Binden.

Anleitung

  1. Zuerst die Zahl des Alters auf Papier aufmalen. Vorteilhaft solch eine Zahl am PC anfertigen und ausdrucken. Dabei am besten etwas dickeres Druckpapier verwenden, dieses lässt sich wesentlich leichter umranden.
  2. Zahl auf den Karton kleben, wer einen Farbdrucker besitzt, kann die Zahlen farbig gestalten.
  3. In der Mitte falten, Karte soweit fertig.
  4. Was nun folgt sind reine Verschönerungsarbeiten.
  5. Karte innen bemalen und beschriften, alles was so zu einer Einladungskarten für einen Kindergeburtstag gehört.
  6. Innen und außen eventuell kleine Bilder zur Verzierung aufkleben.
  7. Abschließend zwei Löcher mit den Locher in die Einladungskarte machen, damit diese zusammengebunden werden kann.
  8. Karte zusammenbinden und in den Briefumschlag geben.

 

Einladung in Puzzle-Form

Sehr einfach, aber gern angewendet: eine Puzzleeinladung. Denn Einladungskarten für den Kindergeburtstag sollten alles, nur nicht langweilig sein. Dazu zerschneidet man einfach die Einladungskarte, welche zuvor angefertigt wurde. Die Teile möglichst groß und nicht gleichmäßig fertigen. Diese Teile dann in ein Kuvert geben und zukleben. Der zukünftige Gast muss danach das Puzzle zusammenfügen um den Sinn der Post zu erfassen. Wer es einfacher und schneller erledigen möchte, der kann auch ein Puzzle kaufen und auf der Rückseite beschriften.

Weitere Möglichkeiten

Auch Moosgummi kann für eine Einladung verwendet werden. Dazu gehören Moosgummi und ein Bogen farbiges Tonpapier. Dazu den Moosgummi mit farbigem Tonpapier, Stickern und kleinen Steinchen bekleben. Auch ein selbst gemaltes Bild macht einen guten Eindruck. Dabei sollte die Farbe des Moosgummis hervorstechen, damit sich die aufgebrachte Einladung abhebt. Zuletzt die Einladung zusammenrollen und eventuell mit einer Schleife versehen. Eine andere Möglichkeit ist, die Einladung in ein DIN-A4 Kuvert geben.

Einladung per Luftballon

Einen Ballon aufblasen und danach beschriften. Dabei wird der vollständige Text auf den aufgeblasenen Luftballon übertragen. Ebenfalls möglich, Bilder aufmalen. Dabei sollte immer ein Stift verwendet werden, der nicht verwischt werden kann. Anschließend aus dem Ballon wieder die Luft lassen, den Ballon in einen Briefumschlag stecken bzw. in eine kleine Kiste geben. Damit die Einladung gelesen werden kann, muss der Luftballon wieder aufgeblasen werden.

Alternativ kann die Einladung auch auf einen Bogen Papier geschrieben werden. Das Papier sollte möglichst dünn sein, damit es in den Ballon gesteckt werden kann. Danach Ballon wieder aufblasen und zusammenbinden. Nicht vergessen: Auf den Ballon die Aufschrift „Einladung“ anbringen. Fertig!

Schmetterlingseinladung

Hierfür werden Zeichenkarton und Tonpapier benötigt. Möglichst unterschiedliche Farben verwenden um es bunt zu gestalten. Motive von Schmetterlingen vormalen, danach Schmetterlinge ausschneiden. Danach auf die Flügel Muster aufmalen. Text der Einladung auf ein separates Blatt Papier aufbringen, möglichst in der Farbe des Schmetterlings. Zuletzt den Einladungstext einrollen und mit einer Schleife zusammenbinden.

 

Viele weitere Inspirationen und Ideen können sich Eltern auch auf Pinterest holen. Wie erstellt ihr eure Einladungskarten für den Kindergeburtstag? Nutzt Ihr Vorlagen oder bastelt ihr sie komplett selbst? Diskutiert mit uns auf Facebook.

Foto-Urheberrecht:
© Denis Cristo denispc/123RF

You Might Also Like