Familienfotografie: Mit Portraitfotografie die Persönlichkeit von Menschen darstellen

Portraitfotografie: Familienfotografie und Kinderfotografie
Familienfotografie & Kinderfotografie

Jeder Fotograf wünscht sich aussagekräftige, authentische Bilder, denn es kommt darauf an, die besondere Persönlichkeit der portraitierten Personen, aber auch die Stimmung in deren Umgebung festzuhalten. Der Auslöser muss im richtigen Moment gedrückt werden, was vor allem für Einsteiger nicht so einfach ist. Damit die Bilder tatsächlich das ausdrücken, was sich der Fotograf wünscht, müssen verschiedene Grundsätze beachtet werden. Das E-Book „Die Kunst der Portraitfotografie“ erläutert die Regeln der Portraitfotografie und hält nützliche Hinweise und Tipps zur Familienfotografie und Kinderfotografie bereit. Dieses E-Book vermittelt mit seinen wertvollen Tipps auch Amateuren, wie sie qualitativ hochwertige Portraits aufnehmen können. 

 

Schöne Portraits: Familienfotografie und Kinderfotografie

 

Was für die Portraitfotografie benötigt wird

Hochwertige Portraitfotografie ist nichts anderes als solide Handwerkskunst – einerseits kommt es auf die richtige Vorgehensweise an, andererseits wird die geeignete Ausrüstung benötigt. Die Ausrüstung allein reicht nicht, sondern es kommt auf deren fachgerechten Einsatz an. Wer gute Portraitfotos schießen möchte, muss sich mit der Ausrüstung gut auskennen und sie richtig anwenden, um das Beste aus den Fotos herauszuholen. Das E-Book beschreibt, wie Fotografen die Belichtung, die Blende, aber auch Perspektive und Format richtig einsetzen können, um Portraitfotos in Profi-Qualität zu erhalten. Eine wichtige Rolle spielen Einstellungen, daher geht das E-Book ausführlich auf Kontraste, Bildausschnitte und Perspektiven ein, um deren Auswirkungen auf das Portraitfoto darzustellen. Anfänger nehmen häufig Standardeinstellungen vor, da sie glauben, damit nichts falsch machen zu können. Diese Vorgehensweise hat häufig zur Folge, dass die Portraits steif und wenig aussagekräftig wirken. So gelingen zwar gute Passfotos, doch ein Portraitfoto darf, um die Persönlichkeit der portraitierten Person mit ihren besonderen Facetten auszudrücken, ruhig etwas ausgefallen erscheinen. Gerade das verleiht der dargestellten Person Ausstrahlung, Glanz und Authentizität.

 

So gelingt die Familienfotografie

Familienfotos können eine jede Wohnung, auch das Babyzimmer, Kinderzimmer oder Jugendzimmer, beleben und persönlich machen. Ein Familienfoto ist eine schöne Erinnerung an besondere Ereignisse und gemeinsame Erlebnisse, doch ist es nicht so einfach, sie aufzunehmen. Ein Familienfoto muss authentisch wirken, daher muss der Fotograf einiges beachten. Nützliche Tipps für das gute Gelingen von Familienfotos hält das E-Book bereit. Ein Familienfoto muss eine besondere Atmosphäre ausstrahlen, um das richtige Familiengefühl zu vermitteln, daher kommt es auf die richtige Inszenierung des Fotos an. Ganz bewusst können bestimmte Szenen auf einem Familienfoto dargestellt werden, beispielsweise sich umarmende Familienmitglieder oder ein Großvater, der seinen Enkel auf dem Schoß hält. Durch solche Komponenten wird mehr Behaglichkeit ins Bild gebracht, mehr Wohlfühlatmosphäre wird gezeigt. Posieren die aufgenommenen Personen bei einem Familienfoto vor einer weißen Wand, kann das langweilig und steril wirken – viel besser ist ein lebendiger Hintergrund. Familienfotos wirken dadurch authentischer und lebendiger. Die Familienfotografie erfordert Übung, daher kommt es darauf an, sich für eine solche Aufnahme genügend Zeit zu nehmen. Das E-Book erläutert, was bei der Familienfotografie wichtig ist.

 

Kinderfotografie – Kinderlachen einfangen

Kinder sind etwas ganz Besonderes, sie haben eine ganz eigene Persönlichkeit und Authentizität – genau das gilt es auf Fotos darzustellen. Das Problem dabei ist, dass Kinder häufig nicht lange posieren können, da sie neugierig sind und in ihren kleinen Köpfen viel vorgeht. Um schöne Kinderportraits zu erhalten, muss sich der Fotograf für die Portraitfotografie viel Zeit nehmen, er benötigt Geduld. Nicht nur der Fotograf, sondern auch das Kind sollte Spaß an der Fotografie haben. Wichtig ist dabei, dass die Portraits in entspannter Atmosphäre aufgenommen werden und sich das Kind nicht unter Druck gesetzt fühlt. Im E-Book erhalten Fotografen wertvolle Tipps für die Kinderfotografie. Hier gilt es, das Interesse der Kinder auszunutzen und Kinder zu begeistern. Werden Kinder behutsam an die Fotosession herangeführt, gelingt es, sie zu begeistern. Den Kindern kann die Ausrüstung gezeigt und kindgerecht erläutert werden – der Fotograf wird sich über weit aufgerissene, interessierte Kinderaugen freuen, vor allem dann, wenn das Kind auch etwas ausprobieren und mal den Auslöser drücken darf. Der Lohn dafür sind entspannte und natürliche Kinderfotos.

Foto-Urheberrecht:
© Jozef Polc/123RF

You Might Also Like