Kleine finanzielle Hilfen für das große Glück armer Kinder

Finanzielle Hilfen: Arme Kinder und SOS-Kinderdorf
Kleine finanzielle Hilfen für das große Glück armer Kinder

Es gibt nichts Schöneres als glücklich in einer Familie leben zu können: den Zusammenhalt zu spüren, zu wissen, dass immer jemand da ist, wenn man ihn braucht. Wenn man sich auch noch finanziell keine Sorgen machen muss, stehen einem glücklichen Leben alle Türen offen. Das ist allerdings nicht immer so, denn immer häufiger leiden vor allem Kinder bereits an Armut in Deutschland. Noch schlimmer ist es natürlich, überhaupt keine Familie zu haben. Dann fehlt nicht nur das Geld, sondern zusätzlich auch die Liebe und Zuwendung der Eltern.

 

SOS-Kinderdorf – wenn Kinder alleine sind

Überall auf der Welt gibt es Kinder, die in Armut leben, von Kriegen geprägt oder auch von Gewalt und Missbrauch betroffen sind. Als Kind kann man sich nicht wehren. Als Kind kann man vor solchen Problemen nicht einfach weglaufen. Als Kind kann man keine finanziellen Lösungen finden. Als Kind ist man einfach nur hilflos, wenn es den Halt und Schutz der Familie nicht gibt. Ganz gleich ob es die Eltern nicht mehr gibt oder diese aus welchen Gründen auch immer nicht in der Lage sind, für die Kinder zu sorgen – Kinder brauchen Hilfe und Unterstützung und diese Aufgabe übernimmt seit über 60 Jahren SOS-Kinderdorf. Diese Einrichtung setzt sich in Deutschland und auf der gesamten Welt dafür ein, dass die Bedürfnisse und Anliegen der Kinder nicht nur gesehen, sondern auch erkannt und erhört werden. Zudem macht sich SOS-Kinderdorf für die Rechte der Kinder stark und unterstützt neben den Kindern auch gesamte Familien, um in diesem Verbund ein glückliches Leben zu ermöglichen, ganz gleich wie schwierig die finanziellen und sozialen Verhältnisse sind.

 

Finanzielle Unterstützung für glückliche Kinder

Die Hilfe auf der ganzen Welt, welche von verschiedensten Organisationen durchgeführt wird, um Kindern eine gute Perspektive zu ermöglichen, ist nicht alleine durch den reinen Willen zum Helfen möglich. Natürlich sind der Einsatz und die Leidenschaft der Helfer von großer Bedeutung, ohne finanzielle Mittel sind die notwendigen Aktionen und Leistungen aber unmöglich. Nur wenn die Menschen spenden für SOS-Kinderdorf oder auch andere derartig arbeitende Einrichtungen, ist dauerhaft gewährleistet, dass die so wichtige Arbeit für die Kinder fortgesetzt werden kann. Helfen macht glücklich. Auch man selber wird spüren, wie gut es tut zu wissen, dass man mit seinem Beitrag – ganz gleich wie hoch dieser ausfallen mag – eine Hilfe geleistet hat. Für das Spenden gibt es zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten. So ist eine einmalige Spende ebenso möglich wie regelmäßige Überweisungen. Man kann mit einer Fördermitgliedschaft die Arbeit unterstützen, eine Stiftung ins Leben rufen oder auch entsprechende Verfügungen in sein Testament einarbeiten. Eine sehr persönliche Art der Hilfe ist die Übernahme einer Patenschaft, mit der man einem bestimmten Kind seine Hilfe zukommen lässt und so ein direkter Teil des Lebens und Glücks dieses Kindes werden kann.

Weiterlesen:

Foto-Urheberrecht:
© Cathy Yeulet stockbroker/123RF

You Might Also Like