Schwangerschaftswoche berechnen

Berechnung Schwangerschaftswoche und Geburtstermin
Berechnung von Schwangerschaftswoche und Geburtstermin

Wir zeigen euch, wie ihr die aktuelle Schwangerschaftswoche berechnen könnt. Damit könnt ihr die verbleibenden Schwangerschaftswochen (SSW) ausrechnen und damit eure Schwangerschaftsdauer bestimmen. ✓ So einfach geht das Errechnen des Entbindungstermins.

 

 

Wann ist es so weit?

Mit der Diagnose „schwanger“ stellt sich sofort die Frage nach dem Geburtstermin. Trotz modernster Technik werden nur vier Prozent der Babys am berechneten Entbindungstermin geboren.  Um sich selbst nicht zu stressen, empfiehlt es sich Familie, Freunden und Bekannten eine Zeitspanne +/- 14 Tage für den Geburtstermin zu nennen – das schützt vor ständigen Rückfragen. Es ist erwiesen, dass in diesem Zeitraum 85-90 Prozent aller Babys das Licht der Welt erblicken.

Egal ob die Berechnung der Schwangerschaftswoche manuell oder digital erfolgt, eines sollten sich werdende Eltern immer vor Augen halten: letztendlich bestimmen das Baby und persönliche Befindlichkeiten der werdenden Mutter den genauen Zeitpunkt der Geburt.

 


 

Wie berechne ich die aktuelle Schwangerschaftswoche?

Schwangerschaftswoche berechnenDie Berechnung der Schwangerschaftswoche orientiert sich mit der Naegele-Regel an dem ersten Tag der Regelblutung und der Zykluslänge. Um die aktuelle Schwangerschaftswoche berechnen zu können benötigst du also:

  • Datum vom ersten Tag deiner letzten Periode
  • Anzahl der Tage deiner Zykluslänge

 

Wie errechne ich daraus den (ungefähren, voraussichtlichen) Geburtstermin?

Frauen die einen regelmäßigen Menstruationszyklus (28 Tage) haben, können die aktuelle Schwangerschaftswoche recht einfach bestimmen. Auf den ersten Tag der Regelblutung werden 7 Tage hinzu gerechnet. Dieses Datum minus 3 Monate, zuzüglich einem Jahr später, ergibt den wahrscheinlichen Geburtstermin.

 

Formel zur Berechnung der SSW und des Geburtstermins

Geburtstermin = [Datum vom 1. Tag der letzten Regelblutung] + 7 Tage – 3 Monate + 1 Jahr

Die Formel zum SSW ausrechnen wird Naegele-Regel genannt und dient der Berechnung der Schwangerschaftswoche, woraus man den wahrscheinlichen Entbindungstermin berechnen kann.

Bei Frauen mit einer abweichenden Zykluslänge muss die Formel zur Berechnung der Schwangerschaftswoche angepasst werden. Die Berechnung der SSW wird dabei um die Abweichung der Zykluslänge ergänzt.

 

Formel zur Berechnung der SSW und des Geburtstermin bei abweichender Zykluslänge

Geburtstermin = [Datum vom 1. Tag der letzten Regelblutung] + 7 Tage – 3 Monate + 1 Jahr +/- [Abweichung der Zykluslänge in Tagen]

Diese Berechnungsmethode wird auch als erweiterte Naegele-Regel bezeichnet und gibt einen ersten Anhaltspunkt auf den voraussichtlichen Entbindungstermin.

 


 

Schwangerschaftswoche durch den Arzt berechnen lassen

Berechnung SSW SchwangerschaftswochenZur Konkretisierung der aktuellen Schwangerschaftswoche ist ein Gynäkologe aufzusuchen. Dieser misst beim sogenannten Ersttermin per Ultraschall die Länge des Embryos vom Scheitel bis zur Sohle. Somit lässt sich die Schwangerschaftswoche sowie der Entbindungstermin recht genau bestimmen. Das Datum wird  dann im Mutterpass vermerkt und ist entscheidend für den Beginn des Mutterschutzes. Es ist möglich, dass der Gynäkologe im Verlauf der Schwangerschaft den Geburtstermin nach vorn oder hinten anpasst.

Frauen möchten häufig bereits bei den ersten, frühen Schwangerschaftsanzeichen, spätestens aber bei einem positiven Schwangerschaftstest wissen, wann es so weit ist. Um die aktuelle SSW ausrechnen zu können, ist die oben genannte Formel zunächst eine praktische Hilfestellung. Die genaue Schwangerschaftswoche berechnen ist dann jedoch dem Arzt vorbehalten. Nur seine Ultraschalluntersuchung kann genaueren Aufschluss über den möglichen Geburtstermin geben.

 


 

Schwangerschaftsrechner und SSW-Rechner

Schwangerschaftsrechner SSW-RechnerIm Internet gibt es eine Vielzahl an Seiten, welche verschiedene Schwangerschaftsrechner oder SSW-Rechner bereitstellen. Diese Geburtsterminrechner basieren auf dem gleichen Prinzip wie die oben genannte Formel zum Schwangerschaftswoche berechnen. Auch hier gilt: Nur der Arzt kann die aktuelle SSW und den wahrscheinlichen Entbindungstermin möglichst genau ausrechnen.

 


 

Alter des Babys vs. Schwangerschaftswoche

Berechnung einer Schwangerschaft und des GeburtsterminWachsamen Schwangeren fällt auf, dass sich die Schwangerschaftswoche nicht linear zur Entwicklung/dem Alter des Babys verhält. Bei Geburt hat das Kind in der Regel 38 Wochen im Mutterleib verbracht, im Mutterpass hingegen steht die 40. Schwangerschaftswoche. Das hat den Hintergrund, dass nach der Naegele-Methode eine Frau als schwanger gilt, wenn sie einen Eisprung hat  (regulär 2 Wochen nach der Periode) und noch gar keine Befruchtung stattfand. Von besonderer Relevanz ist die Definition des Kindsalters, wenn mit dem Gedanken eines Schwangerschaftsabbruches gespielt wird. In Deutschland darf ein Abort bis zur 14. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden,  das Baby ist in dem Fall exakt 3 Monate alt. Viele weitere Informationen rund um das Thema erhaltet ihr auch in unserem Schwangerschaftsratgeber-Wiki kostenlos und ohne Abo online – mit Infos und Wissenswertem von der Schwangerschaft über die Schwangerschaftswochen bis zur Geburt des Kindes.

Foto-Urheberrecht:
Titelbild: © Zdenek Rosenthaler rouakcz/123RF, andere Bilder: © Lorelyn Medina lenm/123RF

You Might Also Like