Fiebertee Rezept: Hausmittel zum Fieber senken

Fiebertee Rezept - Hausmittel zum Fieber senken

Zäpfchen oder Tee bei Fieber? Gegen Fieber gibt es viele Medikamente, aber auch eine große Auswahl an alten Hausmitteln zum Fieber senken. Alte Hausrezepte und alte Heilmittel haben keine Nebenwirkungen und sind deshalb häufig das Mittel der Wahl. Fiebersenkende Hausmittel gibt es viele. Fieber senken kann zum Beispiel durch Tees unterstützt werden, denn Pflanzen und Kräuter haben die passenden Inhaltsstoffe, für eine schonende Regeneration des Körpers. Hausmittel, wie Wadenwickel bei Fieber, senken die Körpertemperatur auf natürliche Art und Weise. Ein Tee kann dabei unterstützend die Körperabwehr reaktivieren und zum Wohlsein beitragen. Die Zubereitung von Fiebertee ist einfach und kostengünstig und als Mittel gegen Fieber durchaus geeignet – zumindest unterstützend.

 

Fiebertee Rezepte

Rezept für Holunderblüten Fiebertee

2 Teelöffel Holunderblütenmischung mit 250 ml Wasser überbrühen und dann für 15 Minuten ziehen lassen. Danach wird der Fiebertee mit einem Sieb von den Blüten befreit.

Rezept für Lindenblüten Fiebertee

2 Teelöffel Lindenblütenmischung mit 250 ml Wasser überbrühen, für 15 Minuten ziehen lassen und danach mit einem Sieb von den Blüten befreien.

Weitere Rezepte für Fiebertees

  • Bitterklee, Stiefmütterchen und Weiderinde
    2 Teelöffel der Blütenmischung wie oben genannt zubereiten.
  • Thymian, Kamillenblüten und Lindenblüten
    Ebenfalls 2 Teelöffel der Blüten wie oben genannt zu einem Tee zubereiten.

 

Fiebertees

Hersteller, wie Sidroga, haben ebenfalls entsprechende Tees als Mittel gegen Fieber im Sortiment. Der Sidroga Fiebertee besitzt als Wirkstoff Holunderblüten und soll neben der schweißtreibenden Wirkung auch bei Husten zur Bronchialschleimvermehrung helfen. In der traditionellen Chinesischen Medizin wird gern das chinesische Hasenohr als fiebersenkendes Hausmittel genutzt. Chinesisches Hasenohr wirkt fiebersenkend und entzündungshemmend. Dabei sprechen wir von keinem tierischen Produkt, sondern von der Wurzel „Chai Hu“. Die getrocknete Hasenohrwurzel  (circa 20 Gramm) wird mit 750 ml kaltem Wasser übergossen und für circa 25 Minuten gekocht. Diesen Chai Hu Tee trinkt man 3 mal täglich um das Fieber zu senken und das Schwitzen anzuregen. Weitere Anwendungsgebiete und Anwendungsbereiche von Hasenohrwurzel-Tee sind neben fiebrigen Erkältungskrankheiten auch Regelstörungen, Gebärmuttervorfall, Darmvorfall, Hitzewallungen und Leberbeschwerden.

Hausmittel gegen Fieber: Mit einem Fiebertee kann auch Fieber bei Kleinkindern behandelt werden. Die Dosierung und Häufigkeit der Anwendung kann ein Apotheker oder der Arzt beraten. Der Tee kann natürlich auch mit Honig gesüßt werden. Die Enzyme im Honig töten Keime ab.

Foto-Urheberrecht:
halfpoint 123RF

You Might Also Like