Persischer Eierkuchen: Kuku Sabzi und Kuku-e-Gerdu

Kuku Sabzi und Kuku-e-Gerdu - Persischer Eierkuchen

Die Zubereitung von Kuku Sabzi und Kuku-e-Gerdu ist einfach und unkompliziert. Die persischen Eierkuchen backen schnell von alleine in der Pfanne aus. Der Aufwand und die Vorbereitung sind für diese beiden Rezepte gering.

 

Rezept: Kuku Sabzi

Kuku Sabzi – persischer Eierkuchen mit Kräutern
 
Cuisine: Persisch
Author: socko.de
Prep time:
Cook time:
Total time:
Kuku Sabsi ist ein persischer Eierkuchen mit Kräutern, beziehungsweise ein Kräuteromlett. Die Zutaten für Cucu Sabsi (für 4 Portionen):
Ingredients
  • 400g frische Kräuter (Koriander, Petersilie, Schnittlauch, Dill zu gleichen Teilen)
  • 8 Eier
  • 1 EL Mehl
  • 1 bis 2 EL Berberitzen (Kaufen kann diese (Sauerdorn) online oder im persischen Lebensmittelladen)
  • ggf. junger Spinat
  • Öl
  • Salz
Instructions
  1. Die Eier werden für das Kuku Sabzi mit dem Mehl in einer Schüssel kräftig aufgeschlagen. Es sollte eine homogene Masse entstehen, die nun gesalzen wird.
  2. Im Anschluss die Kräuter möglichst fein hacken und zusammen mit den Berberitzen zugeben und unterrühren. Der Spinat kann je nach Geschmack hinzugefügt werden.
  3. Ein wenig Öl in einer großen (beschichteten) Pfanne erhitzen und die Masse hineingeben. Bei kleiner Hitze circa 30 Minuten lang bei geschlossenem Deckel bräunen lassen.
  4. Mit Hilfe eines großen Tellers, den man umgedreht auf die Pfanne legt, kann der Eierkuchen nach 20 bis 30 Minuten gewendet werden, ohne dass dieser zerfällt.
  5. Nun die andere Seite weitere 10 Minuten bei kleiner Hitze bräunen lassen.
 
Notes
Kuku Sabsi schmeckt sehr gut mit Joghurt und Brot (Foto: Cucu Sabsi).

Kuku Sabzi Rezept – Persischer Eierkuchen mit Kräutern

 

Rezept: Kuku-e-Gerdu

Kuku-e-Gerdu – Persischer Eierkuchen mit Lauch und Walnüssen
 
Cuisine: Persisch
Author: socko.de
Prep time:
Cook time:
Total time:
Kuku-e-Gerdu ist ein persischer Eierkuchen mit Lauch und Walnüssen. Cucu-e-Gerdu ist ebenfalls ein vegetarisches Omlett. Die Zutaten für den persischen Eierkuchen (für 4 Portionen):
Ingredients
  • 500g Lauch
  • 6 Eier
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Advieh (Kaufen kann man diese Gewürzmischung online oder im persischen Lebensmittelladen)
  • Öl
  • Salz
Instructions
  1. Zunächst werden die Eier für das Cucu-e-Gerdu mit dem Mehl kräftig in einer Schüssel aufgeschlagen, damit eine homogene Masse entsteht.
  2. Der Lauch wird geputzt und längs halbiert. Dann wird dieser in Scheiben geschnitten, die etwa einen halben Zentimeter stark sind.
  3. Die Walnüsse werden zerkleinert, jedoch nicht zu fein gehackt. Zusammen mit etwas Salz gibt man im Anschluss die Walnüsse und den Lauch zur Eiermasse und würzt diese mit Advieh.
  4. Die Masse wird nun bei niedriger Hitze für 20 bis 30 Minuten bei geschlossenem Deckel ausgebacken.
  5. Mit einem Teller kann der persische Eierkuchen dann gewendet werden, ohne zu zerfallen. Nach weiteren 10 Minuten bei kleiner Hitze ist das Kuku fertig.
 
Notes
Auch zu diesem Gericht passt Joghurt und Brot sehr gut.

Kuku-e-Gerdu Rezept – Persischer Eierkuchen mit Lauch und Walnüssen

 

Beide persischen Eierkuchen Kuku Sabzi und Kuku-e-Gerdu sind vegetarisch und eigenen sich sowohl als Vorspeise, als auch als Hauptspeise und die Rezepte sind schnell und einfach zubereitet. Die „speziellen“ Zutaten für die persische Eierspeise, wie Berberitzen und Advieh, kann man im gut sortierten Türkischen, Arabischen oder auch Asiatischen Lebensmittelgeschäft kaufen oder in einem Gewürzladen. Berberitzen oder die Gewürzmischung Advieh gibt es unter Umständen auch im Reformhaus, Bioladen oder eben online. Die Zubereitung weicht vom deutschen klassischen Eierkuchen Rezept ab.

Foto-Urheberrecht:
marcomayer 123RF

You Might Also Like