Stockbrot Rezept: Stockbrotteig mit und ohne Hefe

Stockbrotteig Rezept: Stockbrot am Lagerfeuer grillen und selber machen

Stockbrot Grillen ist eine tolle Idee für den Kindergeburtstag oder für jede Grillparty beziehungsweise Gartenparty. Die gemütliche Atmosphäre am knisternden Lagerfeuer ist für Erwachsene, als auch für Kinder ein tolles Erlebnis. Je nach Region wird zum Lagerfeuerbrot auch Knüppelkuchen gesagt. Es ist ein Brot, dass an einem Stock über der Glut eines offenen Feuers bäckt. Gibt es keine Möglichkeiten für die Stockbrot Zubereitung über einem Lagerfeuer, so kann auch der Holzkohlegrill dafür herhalten. Das Stockbrot Rezept ist einfach und der Stockbrotteig schnell zubereitet.

Wir zeigen euch ein paar Möglichkeiten, wie einfach Stockbrot selber machen ist. Neben dem klassischen Rezept für ein Lagerfeuerbrot findet ihr auch ein Stockbrot Rezept ohne Hefe, ein glutenfreies Stockbrotrezept sowie eine süße Variante vom Knüppelkuchen. Die Zutaten reichen für circa 10 Portionen. Stockbrot Anleitung:

 

Rezept: Stockbrotteig

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Tasse Milch
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 Hefewürfel
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
Zubereitung:

Für dieses einfache Stockbrotteig Rezept wird zunächst die Milch leicht erwärmt und der Hefewürfel darin zerbröselt. Nach dem Verrühren lässt man die Milch mit der Hefe 5 Minuten ruhen. Währenddessen werden die restlichen Zutaten für die Stockbrot Zubereitung in eine Schüssel gegeben. Anschließend wird die Milch wieder zugegeben und der Teig am besten von Hand geknetet. Alternativ kann dafür auch ein Handrührgerät mit Knethaken verwendet werden. Den Knüppelteig nun mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort für 45-60 Minuten aufgehen lassen. Findet die Zubereitung zeitiger statt, so kann der Teig auch an einem kühlen Ort für längere Zeit aufgehen. Das Stockbrot mit frischer Hefe zubereiten ist übrigens ebenfalls möglich, ohne dass das klassische Stockbrotteig Rezept abgeändert werden muss.

 

Rezept: Stockbrotteig ohne Hefe

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Tasse Milch
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker

Zubereitung:

Dieses Rezept für Stockbrotteig ohne Hefe wird mit Backpulver zubereitet. Für den Knüppelkuchen ohne Hefe wird das Mehl mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel und die Milch langsam dazugegeben. Mit der Hand wird nun ein glatter Teig geknetet. Die Zubereitung von Stockbrot ohne Hefe ist ähnlich, wie das klassische Rezept, der Stockbrotteig ohne Hefe muss jedoch nicht so lange ruhen und kann schneller weiterverarbeitet werden.

 

Rezept: Stockbrotteig glutenfrei

Zutaten:

  • 500 g verträgliches Mehl (z.B. Brot-Mix von Schär)
  • 1 Tasse Milch
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 Hefewürfel
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker

Zubereitung:

Um Stockbrot glutenfrei zuzubereiten wird ein verträgliches Mehl benötigt (vor allem interessant für Zöliakie-Patienten, die unter einer Glutenunverträglichkeit leiden). Das kann zum Beispiel eine glutenfreie Mehlmischung, wie der Brot-Mix von Schär, sein. Möchte man außerdem den Stockbrotteig laktosefrei herstellen, so wird die Milch durch lauwarmes Leitungswasser ersetzt. Für die Zubereitung kann ansonsten die Anleitung von oben (das normale Stockbrotteig Rezept) verwendet werden. Auch diese Variante kann mit Backpulver statt Hefe zubereitet werden.

 

Rezept: Stockbrotteig Süß

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Tasse Milch
  • 100 g Butter
  • 1 Hefewürfel
  • 80 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei

Zubereitung:

Man kann selbstverständlich das Stockbrot süß zubereiten. Süßes Stockbrot wird wie die anderen Varianten des Knüppelkuchens hergestellt, lediglich die Zutaten unterscheiden sich bei diesem Rezept.

 

Stockbrot selber machen geht wirklich schnell und den Stockbrotteig einfach zubereiten kann auch den Kindern Spaß machen, wenn sie dabei helfen. Der große Spaß kommt jedoch im Anschluss, wenn die Brote über dem Lagerfeuer gebacken werden. Dazu werden lange Stöcke benötigt, deren Enden mit dem Messer geschält und angespitzt werden. Die Stockbrot Stöcke können außerdem mit Alufolie an den Enden umwickelt werden, damit der Knüppelteig nicht mit dem Ast in Berührung kommt. Wichtig ist dabei zu beachten, dass keine Äste von giftigen Bäumen für die Stockbrot Äste benutzt werden.

Den Stockbrotteig einfach in kleine Stücke zerteilen und zu Würstchen formen. Diese werden dann spiralförmig um den Stock gewickelt und leicht festgedrückt und in Form gebracht. Das Lagerfeuerbrot wird nun im Abstand von circa 20 cm für etwa 10 Minuten über die Glut der Feuerstelle oder des Holzkohlegrills gehalten. Die Stockbrot Rezepte sind wirklich einfach und Stockbrot ist auch als Zugabe beim vegetarisch Grillen eine tolle Idee. Eine Brotbackmischung für Stockbrot ist natürlich ebenfalls möglich und schnell fertig gekauft. Ein Stockbrot aus Backmischung schmeckt jedoch nicht genauso gut und das selber machen lohnt sich in jedem Fall.

Foto-Urheberrecht:
©macgyverhh/123RF

You Might Also Like