Traditionelles Weihnachtsessen: Weihnachtsbräuche und Weihnachtsgerichte in Europa

Typisches Essen zu Weihnachten
Typisches Essen zu Weihnachten

Die Weihnachtsbräuche unterscheiden sich wie das typische Weihnachtsessen von Land zu Land. Zu den Weihnachtsklassikern der Deutschen gehören der Gänsebraten sowie der Entenbraten. Aber auch der Weihnachtskarpfen oder Würstchen mit Kartoffelsalat oder Sauerkraut sind je nach Region beliebt. Doch was sind die traditionellen Weihnachtsgerichte anderer Länder in Europa und wann findet das Essen zu Weihnachten statt?

 

Typisches und traditionelles Weihnachtsessen in Europa

Das traditionelle Weihnachtsessen anderer Länder unterscheidet sich teilweise stark von unserem in Deutschland. Während die Portugiesen gern zu Fisch und Meeresfrüchten greifen, kommt in der Slowakei Pilzsuppe, Fisch, Sauerkraut und Gebäck auf die Festtafel. Ein typisches Weihnachtsgericht in England ist der gefüllte Truthahn, in Polen hingegen ist das Essen zu Heiligabend vegetarisch (mit Ausnahme von Fisch).

 

Typische Weihnachtsgerichte zu Heiligabend

In Frankreich und Belgien gibt es am Weihnachtsabend gern gefüllte Pute, gleiches gilt auch für England, Spanien und viele weitere Länder – lediglich die Art der Zubereitung unterscheidet sich. Das Weihnachtsessen der katholischen und orthodoxen Länder Europas nimmt einen besonderen Stellenwert ein – denn vor Weihnachten wird gefastet. Das Festessen findet dann je nach Region nicht unbedingt am Heiligabend sondern erst am 25. Dezember statt. Auch international weicht das Essen zu Weihnachten stark ab. Besonders opulent findet das Festmahl in den USA statt und unterscheidet sich kaum vom Thanksgiving-Dinner. In Brasilien orientiert sich das Essen zu Heiligabend an den Speisen der portugiesischen Seefahrer – Klippfisch und Reis in verschiedenen Varianten mit Nüssen und Früchten.

 

Das klassische Weihnachtsessen in Deutschland

Traditionelles Weihnachtsessen in EuropaDie traditionellen deutschen Weihnachtsgerichte unterscheiden sich wie auch die Weihnachtsbräuche je nach Region. Stollen, Lebkuchen und Plätzchen sind vor allem am Nachmittag beliebt. Das Essen am Heiligabend besteht in vielen Haushalten aus Gans, Ente oder auch Pute. Sehr beliebt sind jedoch auch Würstchen mit Kartoffelsalat oder Rostbratwurst und Sauerkraut – das Festessen verschiebt sich dann auf den 25. und 26. Dezember. Im Erzgebirge und im Vogtland gilt der Weihnachtsbrauch des Neunerlei. Eine einheitliche Weihnachtsspeise wird man in Deutschland (aber auch in vielen anderen europäischen Ländern) nicht finden, zu unterschiedlich sind die Kulturen und deren Traditionen der einzelnen Regionen.

Was gibt es bei euch an Heiligabend zu Essen? Schreibt uns via Facebook, was euer Familienbrauch ist und was ihr dieses Jahr zu Weihnachten esst.

Foto-Urheberrecht:
© subbotina/123RF

You Might Also Like