Familienurlaub auf Ibiza

Urlaub auf Ibiza mit Kindern - Strand Cala d Hort

Urlaub auf Ibiza ist viel mehr, als nur die Partymeilen, das Nachtleben und das Feiern rund um die Uhr. Diese Insel auf den Balearen hat so viele schöne Plätze, an denen man einen herrlichen Urlaub mit Kindern verbringen kann. Es gibt sehr viel zu sehen und auch zu erleben. Aber auch der Strand, die Sonne und das kristallklare Wasser garantieren einen gelungenen Urlaub mit der Familie am Mittelmeer. Die vielen Möglichkeiten, wie Ausflüge, Radtouren, Höhlen besichtigen und Kart fahren runden diesen Familienurlaub auf Ibiza ab. Die sauberen, sicheren Strände, die Kultur, Familienfreundlichkeit, das Klima sowie das Wetter ermöglichen Familien die beste Erholung und deshalb ist Ibiza mit Kindern so gut bereisbar (Foto: Strand Ibiza Cala d’Hort).

 

Urlaub auf Ibiza

Zunächst ein paar Ibiza-Infos: Die drittgrößte spanische Insel der Balearen hat rund 135.000 Einwohner. Der Tourismus auf Ibiza hat die letzten Jahre immer mehr zugenommen. Die balearische Insel gilt als die Insel der „Reichen und der Schönen“ und seit den 90er-Jahren wird sie immer beliebter als Reiseziel für Junge Menschen, die sich im ausgeprägten Nachtleben der Insel amüsieren möchten. Ein Ibiza-Urlaub hat darüber hinaus jedoch noch viel mehr zu bieten und ist auch ein besonderes Ziel für einen Familienurlaub auf den Balearen. Eine Unterkunft auf Ibiza ist nicht schwer zu finden. So ist die Auswahl an Unterkünften doch sehr groß. Neben einem Cluburlaub gibt es auch die Möglichkeit eine Finca zu mieten, in einer Pension, einem Familienhotel mit Kinderbetreuung unterzukommen oder einen Kurzurlaub auf Ibiza zu machen, da die Flugzeit zum Flughafen Ibiza aus Deutschland nur rund 2 Stunden beträgt. Der Flughafen liegt rund 7 bis 8 km südwestlich der Inselhauptstadt Ibiza-Stadt, die Eivissa auf Katalanisch heiß. Das tolle Wetter, das Klima sowie die familienfreundlichen Menschen, die auf der Insel leben, laden zu einem Familienurlaub auf Ibiza ein. Als Reiseziel eignen sich die Balearen für einen Urlaub mit Kindern besonders gut, wegen den flach abfallenden, feinen Stränden. (Foto: Ibiza-Stadt, Eivissa, niserin 123RF) 

 

Familienurlaub - Ibiza Urlaub mit Kindern - Ibiza-Stadt Eivissa

 

Ibiza-Stadt

Ibiza-Reisetipps: Ibiza-Stadt (Eivissa) liegt an der Südostküste der Insel und besitzt rund 50.000 Einwohner. Die Inselhauptstadt hat eine malerische Altstadt zu bieten und im Hafenviertel gibt es viele Unterhaltungsmöglichkeiten, Restaurants und Geschäfte. Der Tourismus ist in der Stadt zwar ausgeprägt, allerdings gibt es hier nur wenige Unterkünfte und keinen Strand. Der Badeort Platja d’en Bossa (Playa d’en Bossa) liegt allerdings nur rund 4 km von Ibiza-Stadt entfernt und besitzt einen flach abfallenden, kilometerlangen Sandstrand mit zahlreichen Wassersportmöglichkeiten. Hier ist die Auswahl an Unterkünften für einen Familienurlaub auf Ibiza sehr groß. Verschiedene Ferienclubs bieten hier All Inclusive Cluburlaub an. Mit dem Linienbus gelangt man von hier aus schnell zum beliebten Strand bei Las Salinas, der ebenfalls alles zu bieten hat, was sich Familien in den Badeferien wünschen. Es gibt jedoch auch viele weitere interessante und sehenswerte Orte auf Ibiza.

 

Noch spannender als das Meer

In der Region Eivissa findet man den größten Wasserpark Ibizas. Hier sorgt die Gigantenrutsche für ein großartiges Vergnügen auf Ibiza mit Kindern und viele andere Attraktionen locken die Familien an. Außerdem sind in Eivissa sehr viel große Spielplätze zu finden, die ebenfalls für viel Abwechslung bei den Kindern sorgen. Die Preise in Ibiza sind passabel und nicht überteuert. Darum kann auf dieser Insel schon recht viel unternommen werden. Aber nicht nur die Städte und Orte haben ihren Reiz, auch die ländlichen Gegenden haben Vieles, das man bei einem Urlaub auf Ibiza mit der Familie gesehen haben muss.

 

Zwei Stunden mit dem Bummelzug

In Sant Antoni de Portmany findet sich der kleine Touristenzug, der bei den Familien mit Kindern sehr beliebt ist. Dieser führt in einer 2-stündigen Fahrt durch ländliches Gebiet und macht in Santa Agnès de Corona einen Zwischenstopp. Die Abfahrten beginnen in der Nähe der Hafenpromenade am Ei des Kolumbus (Ou de Colom), einer interessanten Skulptur.

 

Strände, die für Kinder geeignet sind

Die Insel lässt sich gut mit dem Mietwagen erkunden, jedoch ist auch das Fahrrad ein beliebtes Fortbewegungsmittel. Außerdem ermöglicht der Linienbus ein preiswertes Reisen auf der Insel. Die Vielfalt der Natur ist auf der Balearen-Insel bemerkenswert – genau wie der Strand. Ibiza hat neben den großen Stränden viele traumhafte Buchten für einen Sommerurlaub auf Ibiza zu bieten.

 

Cala Conta

Der Strand, der am westlichen Punkt Ibizas liegt, heißt Cala Conta – in der Nähe von San Antonio – und ist für Familien beim Badeurlaub ideal. Das Wasser ist hier flach abfallend, was sich für Kinder jeden Alters eignet. Außerdem ist hier das Wasser besonders sauber und daher ein Geheimtipp für Familien bei einem Ibiza-Urlaub. Es gibt jedoch viele weitere tolle Strände auf Ibiza.

Cala d’Hort

Die Urlauber finden circa 9 km vor dem Ort San Josep de sa Talaia im Südwesten der Insel sehr klares Wasser und weißen Sand vor. Cala d’Hort besitzt kaum Strömungen in der Bucht und die Einstiege sind nicht sehr tief. Der Strand ist sehr beliebt und bietet Familien auch ein hervorragendes Strandlokal (Chiringuito).

Les Salinas

Aber auch der Strand Las Salinas – wenige Kilometer von der Inselhauptstadt entfernt – mit den Salinenbecken ist sehr ansprechend für Familien und von einem Naturschutzgebiet umgeben, das erkundet werden kann.

Es Cavallet

In der Nähe des Naturschutzgebietes Ses Salines liegt Es Cavallet. Dieser Nudistenstrand ist vor allem für die Badeferien von FKK-Urlaubern bei einem Urlaub auf Ibiza geeignet und besitzt Kultstatus. Familien können am Strand ungeniert Nacktbaden.

Pou des Lleó

Der Teich des Löwen – Pou des Lleó – lockt überwiegend Einheimische und Individual-Urlauber an. Der Strand ist circa 60 Meter lang und 15 Meter breit. Hier kann die Ruhe genossen werden, da der Strand weniger überfüllt ist. Unweit entfernt liegt die Cala Mastella, eine kleine, abgelegene Bucht mit einem Strandrestaurant.

Cala San Vicente

Ein weiteres kleines touristisches Zentrum ist Cala San Vicente im Südosten der Insel. Die Bucht ist knapp 400 Meter lang, 30 Meter breit und bietet klares Wasser. Kleine Wanderungen ins Hinterland sind hier eine beliebte Möglichkeit, Ibiza mit Kindern zu genießen. Cova des Culleram ist eine Höhlenkultsttätte, die nur rund 200 Meter oberhalb der Bucht liegt.

Cala Xarraca

Im Norden der balearischen Insel liegt unweit von Sant Joan der Strand Cala Xarraca. Vor allem das klare Wasser und der goldene Sandstrand ziehen hier Besucher bei Ausflügen zum Schnorcheln an. Mit dem Tretboot gelangen die Urlauber von hier aus zu vielen weiteren kleinen romantischen Buchten.

 

Tauchen auf Ibiza

Die Insel ist ein beliebtes Tauchgebiet. Amateure, aber auch Profis fliegen gern auf die spanische Insel, um dort die Unterwasserwelt bei einem Tauchurlaub auf Ibiza zu erforschen. Es gibt Zahlreiche Tauchschulen auf Ibiza und dort werden verschiedene Tauchkurse für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Eine kleine Tauchsensation ist das Wrack der Fähre Don Pedro nahe der Hafeneinfahrt zu Ibiza-Stadt. Es wurde 2008 für Taucher freigegeben und ist seitdem zum Tauchen ein beliebtes Ausflugziel.

 

Einfache Einreise

Für EU-Bürger ist die Ibiza-Einreise simpel. Um einen Urlaub in Ibiza genießen zu können, ist für Deutsche, Österreicher, aber auch Schweizer nur ein gültiger Ausweis nötig. Der einzige Nachteil ist, dass kein zollfreier Einkauf getätigt werden kann, so sind zum Beispiel die Zigaretten auf der Insel günstiger als im Flugzeug. Bei Kindern ist eine Eintragung in den Pass der Eltern nicht mehr gültig. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument bei der Einreise auf Ibiza.

 

Wetter und Klima auf Ibiza

Die beste Reisezeit für den Familienurlaub auf Ibiza: Das schönste Wetter herrscht auf Ibiza von April bis November, die Temperaturen werden in der Zeit mit 20°C aufwärts angegeben. Das Wasser hat im April und Mai eine kühle Temperatur von 17°C, die bis August auf 25° ansteigt. Fast wie in einer Badewanne und für Kinder sehr gut geeignet – egal ob für einen Cluburlaub auf Ibiza oder nur für einen Kurzurlaub auf Ibiza zur schnellen Erholung. Die meisten Hotels und Clubs öffnen ab Ostern. Der Familienurlaub auf den Balearen ist vor allem im Sommer interessant. Die Temperaturen im Juni sind mit 27° noch nicht so erdrückend heiß und das Wasser mit 21° eine angenehme Erfrischung. Ab Juli wird es dann richtig heiß, das ist jedoch nicht mehr die ideale Reisezeit für Wanderer. Diese können aufgrund des subtropisch mediterranen Klimas auf Ibiza auch im Winter verreisen. Auch ein Winterurlaub auf Ibiza ist möglich, wenn auch nicht mehr zum Baden geeignet. Der Frühling ist für einen Wanderurlaub auf Ibiza sehr gut geeignet, da hier die Landschaft besonders attraktiv ist.

 

Tagesausflug nach Formentera

Reisetipp: Formentera ist die kleine Nachbarinsel. Formentera hat nicht nur den schönen Strand zu bieten, sondern auch richtig viel aus landschaftlicher Sicht. Deshalb ist die kleine Nachbarinsel Formentera für Ibiza-Urlauber ebenfalls interessant. Tagestouren sind hier von Ibiza aus mit der Fähre möglich. Eine Wandertour zum alten Leuchtturm, Fahrradtouren oder Bootsausflüge gestalten den Urlaub mit der Familie spannend. Auf Formentera ist der Urlaub sehr vielfältig durchführbar, möchte man nicht nur am Strand liegen, sondern etwas von der Gegend sehen. Viele Vogelarten lassen sich hier bei Wanderungen an den Ufern von Estany Pudent und des Estany des Peix entdecken. Die Überfahrt von Ibiza-Stadt aus dauert rund 30 Minuten. Ein Tagesausflug nach Formentera kann jedoch auch ab Figueretas starten, wo die Tickets etwas preiswerter sind. In jedem Fall wird ein Tagesausflug nach Formentera den Urlaub auf Ibiza mit Kindern bereichern.

Foto-Urheberrecht:
amoklv 123RF

You Might Also Like