Familienurlaub in Hamburg

Familienurlaub in Hamburg
Familienurlaub in Hamburg

Wenn sich die Sommerferien nähern und somit die Pause der eigenen Kinder vom Schulalltag in greifbare Nähe rückt, dann dürfen die ersten Pläne für einen gemeinsamen Urlaub geschmiedet werden. Beim Urlaub in den Sommerferien ist es nicht unbedingt nötig, die entferntesten Ziele zu bereisen und exotische Länder zu erkunden. Ebenso schöne Tage können auch im eigenen Land verbracht werden – zum Beispiel bei einem Familienurlaub in Hamburg.

 

Kurzurlaub mit der Familie in Hamburg

Ein Beispiel für einen spannenden Kurzurlaub mit der Familie ist die Freie und Hansestadt Hamburg. Der knapp 1,8 Millionen große Stadtstaat kann mit einigen Attraktionen aufwarten, die keine Wünsche übrig lassen und ein breites Spektrum bedient. Die Heimat des Bundesligisten Hamburger SV, der in den vergangenen Spielzeiten immer wieder gegen den Abstieg ankämpfen musste, bietet beispielsweise den größten Seehafen Deutschlands, der einen Besuch wert ist. So können zum Beispiel die regelmäßig pendelnden HVV-Fähren genutzt werden, die von den berühmten Landungsbrücken aus starten und bis nach Finkenwerder schippern. An Bord der Fähre sind besonders die Sitzplätze an Deck des Schiffes interessant. Vor allem die Kinder dürften Gefallen daran finden, die riesigen Containergebiete zu entdecken, die großen rotblauen Kräne zu sehen und die sehr langen Hafendocks zu erspähen. Ab der Zwischenstation „Neumühlen“ fährt die Fähre vorbei an den ehemaligen Lotshäusern und den typisch hanseatischen Villen.

 

Tipps für Ausflüge mit Kindern in Hamburg

Für besondere Eindrücke aus dem Tierreich bietet sich ein Besuch im Tropen-Aquarium Hagenbeck an, das zudem noch zu den günstigeren Freizeitattraktionen der Stadt gehört. So beläuft sich der Eintritt für Erwachsene auf 14 Euro, für Kinder 10 Euro. Von exotischen Schlangen über farbenprächtige Vögel bis hin zu Krokodilen und Haien – das Aquarium bietet in etwa 14.300 Tiere aus den Tropen und 300 Tierarten. Ein Highlight für die ganze Familie, das stetig gut besucht ist.

Nicht unbedingt etwas für kleinere Kinder, aber umso mehr geeignet für ältere (min. 10 Jahre), mutige und wissbegierige Kinder ist das über die Landesgrenzen hinaus bekannte Hamburger Dungeon. Hierbei handelt es sich um einen Rundgang, der die Besucher in gruseliger Atmosphäre durch die Stadtgeschichte Hamburgs führt und auf viele, prägende Ereignisse der Stadt eingeht. So lernt ein jedermann etwas über die Deichbrüche, die Hamburg überfluteten, die schlimmen Jahre der Pest und die großen Brände, die die Stadt nahezu vollständig zerstörten. Der Rundgang dauert in etwa anderthalb Stunden und wird durch tolle Schauspieler und realistische Kulissen zu einer unabdingbaren Attraktion für gruselbegeisterte Besucher.

Eines darf zum Abschluss beim Familienurlaub in Hamburg jedoch nicht fehlen: die Speicherstadt. Der über 100 Jahre alte Stadtteil entzückt mit den typisch roten Backsteinbauten, die auf Eichenpfählen quasi auf das Wasser gebaut sind, unzähligen Museen und dem Open-Air-Theater „Jedermann“, das in den Sommermonaten ein Zuschauermagnet ist. Ideal für entspannte Erkundungsgänge mit der gesamten Familie. Es muss also nicht immer der große Abenteuerurlaub sein.

 

Tipp
Entdecke in unserem Reiseführer viele weitere schöne und sehenswerte Ziele für Städtereisen mit der Familie und den Kindern.

Foto-Urheberrecht:
© sborisov/123RF

You Might Also Like