Familienurlaub in Kiel

Urlaub in Kiel Städtereise mit der Familie
Kiel

Kiel gehört zu den Städten, welche besonders weit oben im Norden Deutschlands liegen. Hierbei kann die Familie bei einer Städtereise die Ostseeluft schon am Bahnhof riechen. Es ist vor allem die Struktur der Stadt, welche für Familien interessant sein dürfte, denn vom Bahnhof bis hin zum Hafen sind es nur ein paar Hundert Meter. In unmittelbarer Nähe befinden auch die passenden Pensionen und Hotels für einen Familienurlaub in Kiel. In der Stadt gibt es viel zu entdecken, ohne das viel gelaufen werden muss. Das ist gerade für noch junge Kinderbeine besonders interessant. Die Sehenswürdigkeiten im Umland sind wirklich sehenswert. Deshalb haben wir für euch viele Tipps und Ideen für das Städtewochenende und den Familienurlaub gesammelt. ✓Tipps ✓Ideen ✓Kieler Woche ✓Sehenswertes

 

Städtereise nach Kiel

Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein und besitzt rund 243.000 Einwohner. Damit gehört sie auch zu den 30 größten Städten Deutschlands und bildet das Zentrum der Kiel Region. Da die nördlichste Großstadt Deutschlands direkt an der Ostsee liegt, empfiehlt es sich natürlich im Sommer auch die Badeoption zu wählen. Der Ostseestrand gehört zu den beliebtesten Stränden in ganz Deutschland und ist immer recht gut besucht. Aber auch der Freibadbesuch dient der Abkühlung, wobei natürlich auch für Snacks, Getränke und eine Menge Spaß gesorgt ist. Das Seebad Düsternbrook ermöglicht das Planschen in der Kieler Förde und besitzt auch einen Nichtschwimmerbereich. Der Strand Falckenstein ist mit fast 2 Kilometern Kiels längster Strand. Das Sommerbad Katzheide in Kiel sowie das Freibad im Schwentinepark vor den Toren der Stadt sind bei Familien sehr beliebt. Das Ostseebad Laboe hingegen ist auch bei Regenwetter eine gute Idee, hier kann die Ostsee in der Meerwasser-Schwimmhalle genossen werden.

 

Viel sehen und erleben in der nördlichsten Großstadt

Die Stadt selbst bietet Sehenswürdigkeiten beim Großstadt-Urlaub, aber auch die gesamte Region um Kiel bietet viele Möglichkeiten für Ausflüge bei einer Reise. Das Schifffahrtsmuseum Kiel ist mit seinem Museumshafen ein Klassiker unter den Sehenswürdigkeiten. Aber auch der Botanische Garten Kiel mit Gewächshäusern verschiedener Klimazonen ist sehenswert. Das Schlendern an der Kiellinie entlang oder ein Besuch des Marineviertels darf natürlich ebenfalls bei einer Städtereise nach Kiel nicht fehlen.

 

Die Kieler Woche

Die Kieler Woche findet jährlich im Sommer statt – dabei handelt es sich um eine Segelregatta und eines der größten Segelsportereignisse der Welt. Das Volksfest zur Kieler Woche verläuft entlang der Kiellinie, hier an der Hafenpromenade an der Kieler Förde können Familien an verschiedenen Ständen und Bühnen ihre Zeit genießen. Auf der Spiellinie gibt es für Kinder ein spezielles Programm.

 

Die Natur mit der Familie erleben

Wenn es Eltern etwas ruhiger für sich und ihre Kinder haben möchten, empfiehlt sich ein Besuch im Zoo. Hierbei kann das Kind die unterschiedlichsten Tiere kennenlernen. Gerade jene, welche auch an der Ostsee tatsächlich leben, wie etwa Seehunde. Einen richtigen Zoo findet man in der Stadt selber nicht, aber das Kieler Umland bietet so einige Optionen. Der Tierpark Arche Warder ist für seine vom Aussterben bedrohten Nutztierrassen bekannt. Der Erlebnis-Tierpark Neumünster ist ganzjährig geöffnet und bietet als Themenzoo die besten Voraussetzungen für einen tollen Aufenthalt mit der Familie. Im ErlebnisWald Trappenkamp gibt es Lehrpfade, Spielplätze und Wildgehege. Aber auch der Eselpark Familie August – Nessendorfer Eselpark an der Hohwachter Bucht ist einen Besuch wert. Das Gehege Hammer zeigt Rotwild, Muffelwild und Tarpane. Der Heu-Hof Hohen-Bargen am Rande der Holsteinischen Schweiz bietet gerade Kindern aus der der Großstand viele Eindrücke aus dem Leben auf dem Lande. Eine Seehund-Aufzuchtstation kann man in Friedrichskoog besichtigen. Das Suchsdorfer Gehege, das Tiergehege Uhlenkroog oder der Tierpark Gettorf sind nur wenige weitere von vielen Möglichkeiten. Verschiedene Vogelarten gibt’s im Vogelpark und Eulengarten zu sehen und im Wildgehege Hasseldieksdamm leben Auerochsen, Bisons und Wisents sowie schottische Hochlandrinder und Sikawild. Der Wildpark Eekholt ist eine Naturerlebnisstätte mit rund 700 Tieren. Naturliebhaber kommen aber auch im Zoo „Arche Noah“ in Grömitz voll auf ihre Kosten.

 

Die Unterwasserwelt erkunden

Wenn dann auch mal abgetaucht werden möchte, ist das bei einem Familienurlaub in Kiel überhaupt kein Problem, denn hierbei gibt es auch ein Aquarium. Im Aquarium und Seehundbecken am GEOMAR tummeln sich die unterschiedlichsten Fische und Meeresbewohner. Selbst größere Fische und seltene Unterwassertierarten werden hierbei seit 1972 gezeigt. Das Aquarium Kiel bietet auch ein Außengehege. Gerade die täglichen Fütterungszeiten (10.00 Uhr und 14.30 Uhr, außer Freitags) sollte man beim Ausflug nicht verpassen, so stellen sie für Kinder und Eltern ein besonderes Highlight bei einer Städtereise nach Kiel dar.

 

Die gläserne Bonbonkocherei Eckernförde

Kinder mögen neben aufregenden Abenteuern vor allem eines, Süßigkeiten. Um zu wissen, wie diese hergestellt werden und bei Gelegenheit auch mal selbst zu kosten, gibt es bei Kiel die Möglichkeit, eine echte Bonbonkocherei zu besuchen. Hierbei müssen Eltern etwas außerhalb von Kiel unterwegs sein, da es sich um die Bonbonkocherei Eckernförde Hermann Hinrichs handelt. Doch dieser Ausflug lohnt sich besonders für die Kleinen. Wer bereit ist, 28 km mit einem Mietwagen oder dem eigenen Auto von Kiel nach Eckernförde zu fahren, wird mit einem besonders süßen Erlebnis für Klein und auch Groß belohnt.

 

Was es sonst noch zu erleben gibt

Besonders spannend wird es, wenn der Irrgarten Probsteierhagen besucht wird. Hierbei handelt es sich in der Tat um einen echten Irrgarten, welcher aus Hecken zusammengestellt wurde. Damit haben Kinder alle Zeit der Welt den Weg nach Draußen oder zu einem bestimmten Ziel zu finden. Probsteierhagen liegt ebenso etwas außerhalb von Kiel. Manchmal reicht es den ganz Kleinen aber auch einfach nur, Schiffe anzusehen. Diese sind gerade im Kieler Hafen in großer Anzahl verfügbar. Zwar lässt sich damit kein ganzer Nachmittag gestalten, aber vielleicht für den ein oder anderen Überraschungsmoment sorgen. Und nichts ist so schön, wie Kinder, die aus dem Staunen nicht mehr herauskommen, weil sie ein großes Schiff zum ersten Mal gesehen haben.

Die Stadt Kiel stellt mit seinem tollen Umland längst ein Traumziel für Familien bei einer Städtereise in Norddeutschland dar.

Foto-Urheberrecht:
Bjoern Deutschmann/123RF

You Might Also Like