Familienurlaub in Oberösterreich

Familienurlaub in Oberösterreich (Hallstatt)
Familienurlaub in Oberösterreich (Bild: Hallstatt)

Vom Salzkammergut im Süden bis zur tschechischen Grenze verzaubert Oberösterreich mit seinen idyllischen Landschaften, seinen bodenständigen und freundlichen Menschen sowie seinen gemütlichen Städten. Ein abenteuerliches und abwechslungsreiches Programm und ein breites Angebot erwartet die ganze Familie bei ihrem Urlaub in Oberösterreich. Doch welche Ausflüge lohnen sich immer Sommer und Winter wirklich? Welches Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten für Aktivitäten gibt es? Wo gehen Eltern mit Kindern gern Wandern und Skifahren beim Familienurlaub in Oberösterreich?

 

Oberösterreich mit Kindern

Oberösterreich ist ein riesiges Bundesland (zumindest für österreichische Verhältnisse), das sich um die Alpen und die Donautäler schmiegt. Vielfältig wie die Landschaft ist auch das, was man in Oberösterreich tun kann. Zu den klassischen Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder gehören diverse Wassersportarten, Reiten und Besuche in verschiedenen Museen, Zoos und Themenparks. Der beste Ort für solche Freuden und Genüsse sind die oberösterreichischen Teile des Salzkammergutes, wo die touristische Infrastruktur gut ausgebaut ist. Gute Voraussetzungen bieten alle vier Teile, das Hausruckviertel,  Innviertel, Traunviertel sowie Mühlviertel, wo sich viele Unterkünfte wie das Hotel Weiss auf Familienurlaub spezialisiert haben.

Diese vielfältigen Angebote in der Region entstanden nicht völlig freiwillig. Vielmehr fehlen dem Salzkammergut die spektakulären Pisten von Süd-Salzburg, Tirol und Vorarlberg. So entstand das Problem, auch in der Wintersaison ein sportliches Publikum zum Skifahren anzuziehen. Außerdem gilt das Salzkammergut als etwas „altmodisch“, was wiederum eine jüngere Klientel abschreckt. Nischen sind der Kurtourismus, ältere Reisende und Familien mit Kindern, welche die großen Ressorts nicht mögen.

Über das Salzkammergut hinaus bietet Oberösterreich im Sommer, wie auch im Winter, viel. In den letzten Jahren haben sich einige sehr familienfreundliche Thermen entwickelt. Dazu gehören Thermalbäder in Bad Hall, Bad Schallerbach und Bad Ischl. Vor allem Bad Schallerbach richtet sich an Familien, aber auch in den beiden anderen Resorts findet sich viel nasse Unterhaltung für die Kleinen.

 

Ausflüge, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Oberösterreich

Unterhaltene Kinder im oberösterreichischen Urlaub – Zoos, Tiere und andere flauschige Dinge: In Oberösterreich gibt es viele Möglichkeiten zum Streicheln und Beobachten. Hirschgehege sind beliebt, es gibt mehrere richtige Zoos und die Tierwelt kann im Nationalpark Kalkalpen in voller Bewegung genossen werden. Besonders interessant sind auch der Reptilienpark Schloss Scharnstein, der Tierpark Schmiding sowie der Wildpark Cumberland.

Eine weitere Attraktion für die ganze Familie in Oberösterreich ist eine Fahrt mit der Dampfbahn auf den Schafberg. Die Strecke führt von St. Wolfgang aus bis auf den Schafberg. Fans von „The Sound of Music“ werden die Gegend erkennen und ihr Potenzial zur Unterhaltung von Kindern schätzen. Eine weitere beliebte Attraktion in der Region ist eine Bootsfahrt auf einem der Salzkammergut-Seen. Eine Fahrt auf dem Traunsee, Hallstättersee oder Wolfgangsee sollte im Sommer bei keinem Familienurlaub in Oberösterreich fehlen.

Außerdem gibt es mehrere Themenparks, die eher kitschig und für ältere Kinder und Erwachsene nicht allzu aufregend sind. Kleine Kinder hingegen mögen sie begeistern. Die berühmteste ist sicherlich die „Zwergerlbahn“ auf dem Pöstlingberg in Linz.

Letztendlich ist Oberösterreich bekannt für seine zahlreichen Schlösser, Paläste und Klöster: Viele von ihnen haben Ausstellungen, die auch für Kinder als Sehenswürdigkeit ansprechend sind und auch im Winter besucht werden können. Jungen werden von den stattlichen Rüstungen und Waffen begeistert sein und die Mädchen können sich von den traumhaften Räumen und Garderoben inspirieren und verzaubern lassen.

 

Skiurlaub in Oberösterreich

Viel Spaß beim Skifahren in Oberösterreich! Die Region erwartet Urlauber und Familien mit 235 Kilometer Pisten. Die schneesicheren Skigebiete werden dabei von 138 Skiliften bedient.

Skigebiete in Oberösterreich

In der Liste der besten Skigebiete Oberösterreichs liegt das Skigebiet Dachstein West – Gosau/Russbach/Annaberg bei vielen Familien ganz oben. Die größten Skigebiete bieten bis zu 51 Kilometer Pisten (Dachstein West – Gosau/Russbach/Annaberg). Die höchsten Skigebiete Oberösterreichs erstrecken sich bis zu einer Höhe von 2.109 Metern (Krippenstein – Obertraun). Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Familien bietet dabei das Skigebiet Dachstein West – Gosau/Russbach/Annaberg. Es gibt jedoch auch noch weitere kinderfreundliche Skigebiete in der Umgebung.

 

Wandern in Oberösterreich

Es gibt unzählige schöne Rundwanderwege in Oberösterreich. Dazu zählen etwa der Panoramaweg am Attersee, die Moosrunde am Attersee oder die Koblrunde in Aschbach an der Donau.

Wer es besonders aussichtsreich und historisch möchte, der geht die Wolfgangrunde, ausgehend vom Gemeindeamt Pupping. Hindurch Gemüseanbaugebieten der Puppinger Bauern zur Ruine Schaumberg reicht der Blick weit über das Eferdinger Becken. Gesehen werden kann dabei auch: die Klosterkirche Pupping (der Klostergarten mit Meditationsweg und Kräuterschnecke), der Segelflugplatz Pupping sowie die Skisprunganlage Hinzenbach.

Viele weitere Wanderwege sind auf der Seite ausflugstipps.at zu finden (mit einer sehr schönen Filterfunktion).

Foto-Urheberrecht:
© sorincolac/123RF

You Might Also Like