Kurztrip mit der Familie zu Silvester

Kurztrip mit der Familie zu Silvester
Mit der Familie zu Silvester: Zuhause oder einen Kurztrip planen?

Für Kinder ist Silvester ein großes Abenteuer. Wie die Erwachsenen dürfen sie länger aufbleiben und dem nächtlichen Feuerwerk entgegen fiebern. Auch wenn die Böller und Knaller sie regelmäßig in Angst und Schrecken versetzen, faszinieren sie die bunten Lichter am Himmel. Doch für die Eltern stellen sich jedes Jahr die Fragen, wie und wo sie Silvester mit ihrem Nachwuchs feiern wollen. Dank dieser Tipps kann man sich die Zeit sparen und entspannt in die Festivitäten starten. Gerade ein Kurztrip zu Silvester ist für viele Familien eine ganz besondere Reise – so gibt es unzählige Möglichkeiten.

 

Kinder bedeuten nicht, auf eine Silvesterfeier zu verzichten

Es ist schwierig, besonders bei kleinen Kindern die Stunden bis Mitternacht mit abwechslungsreichen Inhalten zu füllen. Wenn ihr aber trotz Kinder nicht auf eine gesellige Silvesterfeier verzichten möchtet, könnt ihr eine Party mit befreundeten Eltern veranstalten. So haben die Kinder Altersgenossen zum Spielen und die Erwachsenen können gemeinsam plaudern. Doch auch wenn ihr euch für gemütliche Stunden im Kreis der Familie entscheidet, ist es nicht schwer, die Stunden bis zum Feuerwerk zu überbrücken. Ihr könnt beispielsweise Dekoballons mit Konfetti füllen oder nach dieser Anleitung selbstgemachte Schnurrbärte basteln und lustige Familienfotos schießen. Auch ein gemütlicher Abend am Feuer kann Kinderaugen leuchten lassen. Mit einer entzündeten Feuerschale, ein paar Würstchen und Stockbrot lässt es sich doch gemütlich ins neue Jahr starten. Für die Eltern gibt es einen heißen Glühwein, für die Kinder einen warmen Kakao oder eine alkoholfreie Kinderbowle. Dazu wird gern etwas Fingerfood gereicht. Und kurz vor Mitternacht schreibt ihr eure Wünsche auf einen Zettel, bastelt diese an eine Rakete und schießt sie Mitternacht in den Himmel. So können Träume wahr werden.

 

Ein Kurztrip zu den schönsten Aussichtspunkten

Wenn es nicht die eigenen vier Wände sein sollen, lohnt sich ein Kurztrip zu unseren Nachbarn. Viele Städte sind auf Besucher mit Kindern eingestellt: So können die Erwachsenen beispielsweise in Prag ein Feuerwerk auf den Hügeln über dem Moldautal genießen, während die Kinder bereits im Bett sind. Am Neujahrsmorgen kann die ganze Familie zusammen ein weiteres Feuerwerk bestaunen, das extra für sie veranstaltet wird. Denn gerade die Kleinsten ärgern sich doch oft, dass sie nicht bis Mitternacht durchhalten und durch diese kleine Variante des Silvester-Gewitters können sich die Kleinen ganz groß fühlen. Den besten Blick auf das normale Feuerwerk bieten die Burganlage Hradschin oder das Letná-Feld. Die 15 Brücken in der Prager Innenstadt bieten sich für das Feuerwerk nicht an, da sie zu den späten Abendstunden viel zu überfüllt sind.

Alternativ sind auch die schneebedeckten Berge eine sehr gute Alternative beim Kurztrip für Familien. Es müssen nicht immer die Alpen sein, auch der Bayerische Wald bietet im Winter Schnee und viel Spaß für die ganze Familie. Und nach einem Tag mit Bergrodelbahn, Schneemann bauen und Schneeengel machen, ist eine heiße Schokolade vor dem Kamin ein angenehmer Ausgleich. Außerdem ist der Anblick des Feuerwerks im Gebirge immer wieder ein besonderes Erlebnis. Das richtige Reiseziel für euren Silvesterurlaub könnt ihr bei verschiedenen Anbietern, wie rewe-reisen.de oder adacreisen.de günstig buchen. Egal ob als Pauschalreise, Kurztrip oder Rundreise – hier ist für jeden was dabei.

 

Familienhotel

Familienhotels bieten den großen Vorteil, dass sie Wellness für die Eltern und eine Betreuung für die Kinder bieten. Der Reiterhof Runding glänzt beispielsweise nicht nur durch eine Ferienanlage, sondern auch mit einer Badelandschaft mit Hallenbad, Whirlpool und Sauna. Während ihr euch bei einer Massage verwöhnen lasst, erhalten Kinder von 3 bis 11 Jahren für 3 Stunden am Tag eine Rundum-sorglos-Betreuung: Kinderspielhaus, Kasperltheater und Reitstunden sind nur ein kleiner Teil des Repertoires des Reiterhofes. Am Silvesterabend kann die ganze Familie bei einem Buffet und guter Musik ins neue Jahr starten. Am Neujahrstag gibt es für die Kinder sogar eine kleine Schnitzeljagd.

Ein ebenso vielfältiges Programm bietet auch das Van der Valk Resort Linstow. Auch hier gibt es eine ordentliche Portion Musik und diverse Veranstaltungsräume, die alle verschiedene Highlights bieten. Für die Kinder gibt es ein Buffet und eine Kinderdisco mit Animation. Auch für ein paar entspannte Tage im Vorfeld ist gesorgt: Das Resort bietet Beauty & Wellness, Freizeitangebote und eine Kindererlebniswelt.

 

Themen oder Freizeitpark

Mehr Aufregung gewährleistet der Besuch in einem Freizeitpark wie beispielsweise Phantasialand. Die Veranstalter lassen verlauten, dass es um Mitternacht ein musiksynchrones Höhenfeuerwerk geben wird. Es gibt weiterhin verschiedene Themenmenüs, Entertainment wie Artistik oder Gesang und die Abendshow „Fantissima“. Parallel dazu könnt ihr in einer unterirdischen Eventlocation den ganzen Abend Achterbahnen fahren. Für Kinder zwischen 4 und 11 werden ein Drachenfest und eine Dschungelparty veranstaltet.

Wenn ihr aber lieber wärmere Temperaturen bevorzugt, könnt ihr einen Kurzurlaub für die ganze Familie im Tropical Island südlich von Berlin verbringen. Mitten in Brandenburg öffnen sich für Familien die Tore in eine tropische Welt bei einem entspannten Städtewochenende. Um Mitternacht gibt es ein riesiges Indoor-Feuerwerk zusätzlich zu einer „Fire, Ice and Magic“ Lasershow. Natürlich ist auch für ein ordentliches 6-Gänge-Menü gesorgt, welches die Herzen von Eltern und Kindern höher schlagen lässt. Für Letztere wird außerdem im Tropico-Kinderclub spaßige Unterhaltung geboten.

Foto-Urheberrecht:
© Wang Tom tomwang/123RF

You Might Also Like