Urlaubserinnerungen festhalten und den Urlaub mit Kindern verarbeiten: Wie die kindliche Entwicklung durch einen Familienurlaub angeregt wird

Urlaubserinnerungen festhalten vom Familienurlaub
Urlaubserinnerungen vom Familienurlaub festhalten

Kinder lernen am besten spielerisch. Wichtig ist für uns Erwachsene zu verstehen, das Begreifen von Greifen kommt. So lässt sich die Reizüberflutung aus dem Familienurlaub durch sinnvolle Aufarbeitung in ein Füllhorn von Erfahrungsschatz umwandeln. Wir zeigen euch, wie ihr eure gemeinsamen Urlaubserinnerungen festhalten und den Urlaub mit euren Kindern verarbeiten könnt.

 

Wie lassen sich die Urlaubserinnerungen vertiefen?

Hier sind fünf geniale und einfach umzusetzende Ideen, um die Erinnerungen an den gemeinsamen Urlaub kognitiv und emotional zu sortieren. Eine Abwandlung ist erwünscht – je individueller, desto effizienter!

  1. Fotoalbum
    Die einfachste Variante stellt ein Fotoalbum da. Dabei sind das Sortieren und Kommentieren der Bilder didaktisch wertvolle Schritte. Während sich der Urlaub im Album sortiert, tut er das auch im Kopf der Kinder.
    Fotoalbum: Urlaub mit Kindern verarbeiten
  2. Holiday-Scrapbook
    Um Flugtickets, Mautbelege, Eintrittskarten und Co unterzubringen, als auch eigene Zeichnungen festzuhalten, bietet sich ein Scrapbook-Fotoalbum Hier darf alles hinein, was zum Urlaub gehörte. Auch das Schirmchen vom letzten Eis.Beide Varianten funktionieren sowohl analog als auch digital.
  3. Slideshow-Maker
    Gibt es Videomaterial? Super, beim Zusammenschneiden ergibt sich sicherlich ein schöner Urlaubsfilm. Sollten keine Videoaufnahmen vorhanden sein, dürfen die Kleinen lernen, wie aus Momentaufnahmen eine Slideshow entsteht. Für den PC sowie Mac von Apple ist der Movavi Slideshow Maker anwenderfreundlich (Link). Für mobile Endgeräte gibt es in den jeweiligen App-Stores Alternativen.
    Movavi Slideshow-Maker Urlaubsbilder
  4. Musik-Urlaubsmix
    Ein wenig abstrakter ist eine Musiksammlung mit allen Hits aus Minidisco und Clubmusik. Vielleicht gibt es sogar Aufnahmen vom Familienchor bei der Autofahrt?
  5. Urlaubs-3D-Collagen
    Für Kinder, die eher handwerklich begabt sind, stellt eine 3D-Collage aus Strandgut zum Beispiel eine dekorative Möglichkeit dar, den Familienurlaub zu verarbeiten (wie hier). Wichtig ist es dabei, jedes einzelne Stück genau unter die Lupe zu nehmen, zu rekonstruieren, wo es gefunden wurde und vielleicht noch einmal nachschlagen, um welche Muschelart oder welches Gestein es sich handelt.

 

Wie können Urlaubserinnerungen zum Lernen dienen?

Ein Urlaub bedeutet für Kinder nicht Erholung sondern Erleben und Lernen. Darum wäre es einfach zu schade, alle neuen Eindrücke nicht im Erfahrungsschatz abzulegen. Wie das in jeder Familie spielend leicht gelingt? Hier sind vier Beispiele:

  1. Wortwörtliches Begreifen
    Wer während seiner Familienreise ein Museum besucht hat oder Sightseeing betrieben hat, kann zu Hause mit Fimo, Knete, Salzteig oder Pappmaché das beeindruckendste Exemplar nachbauen. Dabei werden alle Sinne angesprochen. Gleichzeitig bleibt beim Basteln mit den Kindern genügend Zeit, das Gesehene inhaltlich und emotional aufzuarbeiten.
  2. Vokabeln bitte!
    Beim Urlaub im Ausland und Inland hören aufmerksame Urlauber die wichtigen Worte wie Bitte, Danke, auf Wiedersehen und Hallo. Ob Fremdsprache oder einige dialektische Eigenheiten – eine kleine Vokabelliste für das Scrapbook oder das Fotoalbum ist eine Lektion für das Leben. Zudem weckt dies Neugier und unterstützt eine weltoffene Einstellung.
  3. Kultur und Tradition
    Einen ähnlichen Effekt hat es, die kulturellen Unterschiede noch einmal zu Hause beim Bilder durchsehen zu besprechen. Was fand das Kind komisch? War etwas sogar beängstigend? Gemeinsam Wissen anhäufen sorgt für Toleranz und ein bleibendes, lehrreiches Erlebnis.
  4. Landeswährung
    Lernen fürs Leben und gleichzeitig die Eindrücke aus dem Urlaub aufarbeiten klappt wunderbar mit der Fremdwährung. Welche Köpfe und Bauwerke sind auf dem Geld abgebildet? Was erzählen sie über das Urlaubsland oder die Urlaubsstadt? Wie viel ist Summe X umgerechnet in Euro? Waren einige Produkte dort günstiger oder auffallend teurer als zu Hause?

Alle diese Ideen für das Festhalten von Urlaubserinnerungen lassen sich natürlich miteinander kombinieren. Welche Anregungen für das eigene Kind sinnvoll sind, liegt im Ermessen der Eltern. Aber die Altersfrage ist ganz schnell beantwortet: Je älter die Kinder sind, desto mehr Wissen und Lernen sollte einfließen. So kann jedes Kind in seiner Entwicklung individuell gefördert werden! Auf unseren Seiten halten wir für euch noch viele weitere Tipps rund ums Reisen mit Kindern bereit.

Foto-Urheberrecht:
© epicstockmedia/123RF, © Dmitry Rukhlenko dimol/123RF, © movavi.de

You Might Also Like