Karottenkuchen mit Frischkäse-Quark-Topping
 
 
Dieses Rezept für einen Karottenkuchen mit Frischkäse-Quark-Topping kann man einfach selber machen. Es werden wenig Zutaten benötigt und wir erklären euch die Zubereitung des Rezeptes in einfachen Schritten.
Autor:
Typ: Dessert
Portionen: 12
Zutaten
  • Teig:
  • 375 g geraspelte Karotten
  • 275 g Zucker
  • 250 ml Rapsöl
  • 250 g Mehl
  • 4 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Topping:
  • 150 g fettarmer Frischkäse
  • 150 g Magerquark
  • 2 TL Zucker
Zubereitung
  1. Die Möhren gründlich waschen, schälen und feinraspeln.
  2. Für den Teig Eier, Zucker und Öl in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.
  3. In einem separaten Gefäß Mehl, Backpulver, Vanillezucker und eine Prise Salz gut mischen und zur Eier-Ölmischung geben.
  4. Alles zusammen gründlich verrühren.
  5. Im Anschluss die geraspelten Karotten unterheben.
  6. Den Teig in die eingefettete Springform geben und glatt streichen.
  7. Den Backofen auf 150 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen.
  8. Für das Topping den Frischkäse, Magerquark sowie Zucker vermengen und kalt stellen.
  9. Nun muss der Karottenkuchen eine Stunde in den Ofen.
  10. Den Kuchen abkühlen lassen und das Topping darauf verstreichen. Es empfiehlt sich den Rüblikuchen bis zum Verzehr im Kühlschrank aufzubewahren, damit das Topping schön fest wird.
Notizen
Serviervorschlag für den Teig: Für Kindergeburtstage kann der Teig statt in einer Springform auch in Muffinförmchen gegeben und angerichtet werden. Eine Dekoration mit Marzipankarotten macht den Möhrenkuchen zu etwas ganz besonderem. Diese sind fertig erhältlich. Aber auch Nüsse passen sehr gut.
Recipe by socko at https://www.socko.de/kochen/karottenkuchen/