Festliche Kleidung zur Kommunion: was anziehen?

Festliche Kleidung zur Kommunion anziehen
Festliche Kleidung zur Kommunion: Was ziehen wir an?

Die Kommunion ist für katholisch getaufte Kinder ein Festtag. Entsprechend soll natürlich auch die Kleidung zur Erstkommunion aussehen. Doch was sollen wir anziehen?

Was tragen Mädchen zur Kommunion?

Mädchen tragen zur Kommunion ein weißes Kleid. Das weiße Kleid erinnert an die frühen Christen, sie trugen bei ihrer Taufe in der Osternacht weiße Gewänder. Die Kommunion findet anlässlich dessen am ersten Sonntag nach Ostern, dem weißen Sonntag, statt. Die Mädchen dürfen nicht herausgeputzt sein, ein dezentes und schlichtes Äußeres ist zur Feier der Kommunion gewünscht. Das Tragen von Make-up und Nagellack ist nicht erwünscht.

Ressourcen für Mädchenkleidung zur Kommunion:

Was tragen Jungen zur Kommunion?

Traditionell haben Jungen zur Erstkommunion einen Anzug in dunklen Farben an – in der Regel schwarz oder zumindest anthrazitfarben bzw. dunkelblau. Es ist unangebracht zur Feierlichkeit in Alltagskleidung zu erscheinen. Darunter wird ein weißes oder cremefarbenes Oberhemd getragen. Ergänzt werden kann das festliche Outfit durch eine schlichte Krawatte oder auch eine dunkle Fliege. Farbe kann durch eine Weste oder ein passendes Einstecktuch ins Spiel gebracht werden.

Informationen zur festlichen Kommunionskleidung:

Was ziehen die Eltern zur Kommunion an?

Der Dresscode der Eltern sollte der Kirche und dem Anlass Respekt zollen. Frauen können je nach Typ einen klassischen Hosenanzug oder eine Kombi aus Rock, Bluse und Hemd tragen. Da die Kommunion ein feierlicher und freudiger Anlass ist, können leichte Farben getragen werden. Auf opulenten Schmuck und zu viel Make-up ist zu verzichten. Männer tragen zu diesem feierlichen Anlass in der Regel klassisch einen Anzug, Krawatte und Hemd. Wer sich im Anzug unwohl fühlt, kann auch eine dunkle Hose und ein Sakko kombinieren.

Weitere Tipps:

Was trage ich als Gast bei einer Kommunion?

Gäste sollten bei Ihrer Robe auf auffallende Muster und Farben verzichten, da die Vorschriften der katholischen Kirche streng sind. Auch müssen Knie und Schultern bedeckt sein. Da es ein fröhlicher Anlass ist, sollte kein komplett schwarzes Outfit gewählt werden. Bei Frauen empfehlen sich ein schlichter Bleistiftrock, eine einfache Bluse und ein Blazer. Männer tragen klassisch einen Anzug oder kombinieren eine dunkle Hose mit Sakko und Hemd.

Was gibt es darüber hinaus zu beachten?

Da festliche Kleidung oft teuer ist, empfiehlt es sich im Verwandten- und Bekanntenkreis nach Festkleidung zu fragen. Oftmals wurden die Kleidungsstücke nur ein bis zweimal getragen, da die Kinder dann herausgewachsen sind. Eine Reihe an Kirchgemeinden bietet mittlerweile Kleiderbasare für Kommunionskleider an, zu finden ist alles vom Anzug, Kleid über Schuhe und Haarschmuck.

❗ Auch ist es in manchen Gemeinden üblich, dass die Kinder ein einfaches, einheitliches Gewand tragen. Dies hat den Hintergrund, dass die Kinder ihre Roben während des Gottesdienstes nicht miteinander vergleichen und nach der Schönsten Ausschau halten. Natürlich können die Kinder unter dem Gewand festlich gekleidet sein. Besteht das Kleid aus Baumwolle ist es auch eine Möglichkeit dieses einzufärben, dann kann es im Anschluss noch weiterhin getragen werden.

Während der Feierlichkeit zur Erstkommunion ist es zu vermeiden zu fotografieren und zu filmen, da die Kinder durch das Blitzlicht und die Geräusche vom Wesentlichen abgelenkt werden.

Foto-Urheberrecht: © rafalstachura/123RF

You Might Also Like