Geben Sie Ihren Textilien mit Flockfolie eine ganz persönliche Note

Flockfolie
Flockfolie: Erfahre hier mehr darüber.

Textilien eine ganz persönliche Note zu geben, ist heute ganz einfach und gilt auch als Modetrend in Zeiten der Individualität. Mit Flockfolie können Sie einzigartige Designs auf T-Shirts, Hosen, Jacken oder andere Textilien aufbringen. Das macht ihre Kleidungsstücke absolut einzigartig! Auch Kinderkleidung kann wunderbar mit individuellen Motiven gestaltet werden. Damit können Sie ihren Kindern die ganz eigenen Designwünsche erfüllen. Auch die Verwechslungsgefahr im Kindergarten oder in der Schule ist nicht mehr gegeben. Diese Kleidungsstücke gibt es kein zweites Mal! Egal ob Schrift, ein Bild oder ein abstraktes Muster. Mit Flockfolien ist alles möglich!

Was ist Flockfolie?

Flockfolie ist eine Plotterfolie, deren Druckschicht aus Flockfasern besteht, die eine samtweiche Oberfläche erzeugen. Es gibt sie in verschiedenen Farben, die durch die geflockte Struktur sehr gut decken. Diese samtige Flockfolie wie hier zu sehen ist auf einer transparenten Trägerfolie aufgebracht. Mit Hilfe eines Plotters lassen sich die Flockfolien in das gewünschte Motiv schneiden, welches über Hitzetransfer auf die Textilien aufgebracht wird. Durch ihre samtartige Oberfläche ist Flockfolie bestens geeignet für Motive, die auch befühlt werden sollen. Vor Allem Kinder lieben es, wenn das Motiv auf ihrem Shirt sie zum immer wieder befühlen und streicheln einläd. Flockfolie ist im Vergleich zu Flexfolie dicker. Das Motiv hebt sich deutlich vom Textil ab, was zusätzlich einen interessanten Effekt auf ihre Kleidung zaubert. Textilfolien können auf Baumwolle und andere Naturstoffe sowie auf Polyester und Synthetikstoffe appliziert werden. Nylon, imprägnierte und wasserabweisende Stoffe sind nicht geeignet, wenn Sie Flockfolie aufbringen möchten.

Wie wird Flockfolie verarbeitet?

Für die Verarbeitung von Flockfolie benötigen Sie einen Plotter und ein Bügeleisen oder eine Transferpresse. Das Ausgangsmaterial wird mit der transparenten Trägerfolie nach unten auf die Schneidematte des Plotters geklebt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Seite nach unten muss, trennen Sie die Flockfolie vorsichtig an einer Ecke von der Trägerfolie. Die Schneidematte wird in den Plotter geladen und dieser der Flockfolie und dem Motiv entsprechend eingestellt.

Ist das Motiv ausgeschnitten, wird die überflüssige Folie von der Trägerfolie entfernt. Anschließend wird die Flockfolie, diesmal mit der durchsichtigen Trägerfolie nach oben auf das vorgewärmte Textil gelegt, festgedrückt und mit Backpapier abgedeckt. Nun pressen Sie das auf mittlerer Stufe vorgeheizte Bügeleisen 15 bis 20 Sekunden fest auf das Motiv. Alternativ kann die Flockfolie auch mit der Transferpresse aufgebracht werden. Anschließend die Flockfolie auskühlen lassen und die Trägerfolie kalt abziehen.

Wie pflegt man Textilien, auf die Flockfolie aufgebracht wurde?

Mit Flockfolie aufgepeppte Kleidung ist pflegeleicht. Sie kann bis max. 60 Grad Celsius in der Maschine gewaschen werden. Die Textilien sollten auf links gewendet werden, damit das Motiv geschont wird. Verwenden Sie nur Color- und Feinwaschmittel. Andere Waschmittel könnten die Flockfolie ausbleichen. Auf links gewendet können die Kleidungsstücke mit Flockfolie auch gebügelt werden. Ihre einzigartigen Kleidungsstücke dürfen sogar in den Wäschetrockner. Auch hier ist es wichtig, das Kleidungsstück auf links zu wenden, damit durch die Reibung an harten Elementen, wie Reißverschlüssen oder Knöpfen die Applikation nicht beschädigt wird. Eine chemische Reinigung ist für die Flockfolie ebenfalls kein Problem.

Sie sehen, Flockfolie lässt sich leicht verarbeiten, ist pflegeleicht und gibt ihren Textilien durch seine samtige Oberfläche den besonderen Touch. Machen Sie mit Hilfe einer Textilfolie die Kleidung der ganzen Familie zu absoluten Unikaten!

Foto-Urheberrecht: © Andrii Shevchuk asphoto777/123RF

You Might Also Like