Früh übt sich: Nachhilfe bei Grundschülern

Moderne Eltern stehen vor einigen großen Aufgaben. Sie weisen den Weg für Ihre Kinder in einer Gesellschaft, die immer schnelllebiger und leistungsorientierter wird. Um mit dem Werkzeug ausgestattet zu werden, was es benötigt, um erfolgreich zu sein, benötigt so manches Kind schon sehr früh Unterstützung, ohne die Schule zur Qual werden kann. Doch macht eine Nachhilfe bereits bei Grundschulkindern Sinn?

 

Nachhilfe schon in der Grundschule?

Nachhilfe bei Grundschulkindern ist sehr umstritten, die Kinder, so sagen manche, müssen noch mehr Zeit damit verbringen Kind zu sein und von dem Druck, der später in der Gesellschaft, in Büros, Universitäten und auch dem menschlichen Zusammenleben wartet, vorerst verschont zu werden. In dieser Reflexion steckt auch etwas Wahrheit, welche die Idee der Nachhilfe bei Grundschülern allerdings nicht entkräftet sondern verstärkt. Ein Problem für die Kleinsten ist es lange und konzentriert ruhig zu sitzen. Dies ist nicht nur im System der öffentlichen Schulen so, auch in alternativen Methoden wird davon berichtet, dass Kinder in einem kaum unterrichtbaren Zustand sind. Dieses Phänomen kann auf eine Entfremdung in frühen Jahren aufgrund von Schwierigkeiten mit dem Leistungsdruck zurückgeführt werden.

 

Entfremdung der Kleinsten – erkennen und damit arbeiten

Geht es einem Kind im Milieu der Grundschule nicht gut, erkennen das die Eltern anhand der Stimmung mit der der Sprössling aus der Schule kommt, anhand von Noten und in Gesprächen mit Lehrern. Ein Trend, welcher sich in den letzten Jahren krankhaft verbreitet ist es, die Kinder mit Medikamenten ruhig zu stellen. Mit dem letztlich verabschiedeten Klassifikationssystem für psychologische Erkrankungen DSM-5 (Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders) kann ein Großteil der Kinder, die einfach nur aufgeweckt sind, als psychologisch auffällig eingestuft werden. Dabei ist eine Nachhilfe bei Grundschülern eine einfachere und gesündere Möglichkeit, verpassten Stoff aus der Schule, im Spiel nachzuholen. Die Nachhilfe bei Grundschulkindern fördert das Verständnis auf positive Art im Beisein von geschulten Spezialisten, welche für das Kind und nicht mit dem Kind arbeiten. Nachhilfelehrer sind auch online zum Beispiel bei der Nachilfebörse NachhilfeNET.de zu finden. Ist in den Problemfeldern der Schule dann der Knoten geplatzt, ändert sich nachweislich auch das Interesse und die Bereitschaft des Grundschulkindes in der Schule zu folgen, da dies dann leichter fällt und jede richtige Antwort als positiver Einfluss die Jüngsten noch weiter bestärkt.

Foto-Urheberrecht:
©kzenon/123RF

You May Also Like