Oberflächen desinfizieren: Richtige Reinigung und Desinfektion von Flächen im Haushalt

In Zeiten von Corona fragen sich viele, ob es ausreicht, Flächen und Gegenstände in der Wohnung mit üblichen Reinigungsmitteln zu reinigen oder ob eine intensivere Reinigung mit Desinfektionsmitteln notwendig ist. Wir haben Informationen zum Thema Oberflächen desinfizieren zusammengetragen, dass auch ihr euch in eurem Zuhause wohl und sicher fühlt.

Oberflächen im Haushalt desinfizieren

Noch immer ist es ausreichend den eigenen Haushalt mit handelsüblichen Reinigungsmitteln zu reinigen. Ist jedoch jemand im Haus oder in der Wohnung (möglicherweise) infiziert, dann ist es empfehlenswert häufig  berührte Oberflächen zu desinfizieren. Das sind insbesondere Flächen und Gegenstände, wie Türgriffe, Lichtschalter, Geländer, Toiletten und Wasserhähne.

Was empfiehlt das RKI?

Das Robert Koch-Institut hat sich insbesondere für die Reinigung und Desinfektion von Oberflächen in öffentlichen Bereichen ausgesprochen und empfiehlt eine routinemäßige Flächendesinfektion in häuslichen Bereichen nicht. Anders sieht es bei COVID-Erkrankten im Haushalt aus, dann kann es auch im häuslichen Umfeld sinnvoll sein, eine regelmäßige Flächendesinfektion durchzuführen.

Dabei empfiehlt das RKI zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie eine Wischdesinfektion durchzuführen. Denn eine Sprühdesinfektion, ohne mechanische Einwirkung, ist weniger effektiv. Zudem können Desinfektionsmittel beim Sprühen eingeatmet werden. Mehr Informationen darüber gibt es auf der Webseite des RKI.

Wie reinige und desinfiziere ich Oberflächen richtig?

Möchte man Flächen wirklich keimfrei bekommen, dann gibt es dafür spezielle Flächendesinfaktionsmittel. Doch welche Mittel sind das, die auch wirklich gegen das neuartige Coronavirus helfen?

Desinfektionsmittel die „begrenzt viruzid“ sind, sind gegen SARS-CoV2 ausreichend. Mittel, die „antibakteriell“ sind, reichen nicht aus. Denn sie entfernen nur Bakterien und keine Viren. Gegen andere Keime, wie das Norovirus, muss ein „begrenzt viruzid PLUS“ gekennzeichnetes Desinfektionsmittel eingesetzt werden.

Die verschiedenen Flächendesinfektionsmittel können online oder im stationären Handel erworben werden. Dabei wird zwischen alkoholfreien Mitteln und Flächendesinfektionsmitteln mit Alkohol unterschieden. Insbesondere empfindliche Oberflächen wie Acrylglas oder Plexiglas, aber auch Kunstleder und empfindliche Lacke sollten nicht mit alkoholhaltigen Mitteln desinfiziert werden.

Desinfektionstücher sind für die Anwendung „zwischendurch“ sinnvoll und können auch unterwegs praktisch in der Tasche untergebracht werden.

Was muss beim Oberflächen desinfizieren beachtet werden?

Es gibt einige Dinge, die beim Oberflächen desinfizieren beachtet werden sollten. Denn nur so kann eine gründliche Reinigung gewährleistet und alle Keime können sicher entfernt werden. Für einen sauberen Haushalt haben wir deshalb die wichtigsten Tipps noch einmal in einer Anleitung zusammengefasst.

Auf die Einwirkzeit achten

Die Einwirkzeit der Mittel ist unterschiedlich. Deshalb sollte die auf der Verpackung angegebene Zeit geprüft und eingehalten werden, um die volle Wirkung zu erzielen.

Auf die Haltbarkeit achten

Händedesinfektionsmittel und Flächendesinfektionsmittel haben eine begrenzte Haltbarkeit. Diese sollte vor dem Einsatz angeschaut werden – Desinfektionstücher dürfen nicht ausgetrocknet sein.

Keine nassen Oberflächen desinfizieren

Nasse Oberflächen verdünnen das Oberflächendesinfektionsmittel – die Einwirkzeit verändert sich dadurch. Somit kann keine vollständige Wirkung garantiert werden.

Flächen mit Lebensmittelkontakt

Haben Flächen und Gegenstände Kontakt mit Lebensmitteln, dann sollten diese nach der Desinfektion noch einmal mit Wasser abgewischt werden.

Gegebenenfalls Schutzkleidung tragen

Wird keine Wischdesinfektion sondern eine Sprühdesinfektion durchgeführt, dann ist es sinnvoll, eine Schutzbrille und Maske zu tragen. Prinzipiell ist der Einsatz von Einweghandschuhen sinnvoll.

Regelmäßige Reinigungsroutine

Mindestens einmal täglich sollten (auch versteckte Viren- und Bakterienherde) gereinigt werden. Natürlich kann auch eine Checkliste für den Haushalt erstellt werden, damit nichts vergessen wird.

Apotheker helfen gern bei der Beratung hinsichtlich Anwendung und Auswahl der richten Reinigungsmittel und Desinfektionsmittel gegen Corona-Viren.

Foto-Urheberrecht: © choreograph/123RF

You May Also Like