So werden lange Autofahrten für Kinder zum Vergnügen

Wann sind wir da? Wie lange dauert es denn noch? Alle Eltern kennen und fürchten diese und ähnliche Sätze. Lange Autofahrten mit Kindern sind oft anstrengend und das nicht nur für die Kleinen. Es gibt jedoch viele tolle Möglichkeiten, dafür zu sorgen, dass den Kindern das Autofahren sogar Spaß macht und erst gar kein Gequengel bei einer langen Reise aufkommt. Wir haben die besten Tipps gesammelt und stellen euch ein paar Reisespiele fürs Auto vor.

 

Organisation ist alles

Gerade auf langen Reisen mit Kindern ist es sehr wichtig, sich gut vorzubereiten. Schon einige Tage vorher sollte die Reiseroute geplant werden. Dabei geht es nicht darum, einfach die Strecke auszuwählen, und möglichst schnell ans Ziel zu kommen. Es ist empfehlenswerter, genügend Zeit einzuplanen, um auch einige Zwischenstopps einlegen zu können. Wie viele, das ist natürlich abhängig davon, wie lang die Reise dauert. Je nach Alter der Kinder sollte alle 1-2 Stunden Rast gemacht werden. Vielleicht liegt auf dem Reiseweg ja ein toller See, ein kleiner Tierpark oder es wird einfach ein Picknick auf einer großen Wiese geplant. Daran hat sicher jedes Kind Spaß. Wichtig dabei ist, dass die Kleinen sich während der Pause gut austoben können. Sich bewegen steht dann für alle Reisenden auf dem Programm. Bevor die Reise weitergeht, sollte die Toilettenfrage geklärt werden. Sonst droht schon nach wenigen Kilometern Autobahn der Satz: „Mama, Papa ich muss mal“, und ein unplanmäßiger Zwischenstopp muss her. Sollte dieser Satz trotzdem zwischendurch fallen, heißt es entspannt bleiben und wenn möglich anhalten. Sich ärgern oder schimpfen bringt nichts, außer zusätzlichem Stress.

Abwechslung im Auto

Spiele und Reisespiele fürs Auto bei langen Autofahrten mit KindernIst die Reiseroute mit Zwischenstopps geplant, steht dem Packen nichts mehr im Wege. Das Auto sollte für die lange Reise möglichst schon am Vorabend oder morgens, wenn die Kinder noch schlafen, gepackt werden. Denn erfahrungsgemäß ist das Packen und im Auto verstauen für Kinder schon stressig und sie reagieren mit Unruhe, die sich schlimmstenfalls im Auto fortsetzt. Eltern, die das Auto kindgerecht gestalten, werden mehr Ruhe beim Fahren genießen können, damit der Familienurlaub mit dem Auto entspannt beginnt. Beim Reisen mit Kindern gehört ein ordentlicher Sonnenschutz ans Fenster. Dieser schützt nicht nur vor Wärme, sondern auch die empfindlichen Kinderaugen auf der langen Autofahrt. Alternativ kann auch eine Sonnenschutzfolie angebracht werden. Es gibt ganz tolle Ordnungssysteme speziell für Kinder beim Autofahren. Diese werden an der Rückenlehne des Fahrers oder Beifahrers befestigt und bieten jede Menge Platz für Trinkpäckchen, Malbuch, Stifte oder auch den Gameboy. Gut, wenn einige kleine Utensilien darin verstaut werden, die das Kind noch nicht kennt. Alles Neue ist reizvoll und beschäftigt den Sprössling einige Zeit. Einige CDs mit Kinderliedern zum Mitsingen erfreuen die Kinder und warum sollten Eltern nicht einfach mitmachen und auch Spaß daran haben? Tolle Dinge für die Autofahrt sind auch:

  • Fotoalben mit Bildern vom letzten Urlaub
  • ein tragbarer DVD-Player mit Kinder DVDs
  • Knobelbüchlein
  • ein Malbrett

Vielleicht borgt Mama oder Papa dem Kind auch mal den Tablet-PC oder das Smartphone für tolle Spiele? Reist man mit mehreren Kindern, sollten gemeinsame Spiele nicht fehlen. Es gibt für die Größeren ganz tolle Reisespiele, die in Kartenform sind oder bei denen die Spielfiguren mit Magneten am Spielbrett sicher haften.

Langeweile macht hungrig

Kinder haben während langer Autofahrten irgendwie ständig Hunger. Die Verpflegung für unterwegs ist daher ein ganz wichtiger Punkt bei der Reiseplanung. Viel besser als belegte Brote, Bockwurst oder Chips: Kleine Tupperdosen mit mundgerecht geschnittenem Obst oder Gemüse sind als Reiseproviant nicht nur gesund, sondern werden von fast jedem Kind gern angenommen. Statt der Flasche Cola sind Trinkpäckchen mit Saft oder Apfelsaftschorle eine bessere Idee. Es darf sicher auch mal eine Tüte Gummibärchen oder ein Schokoriegel dabei sein. In jedem Fall sollten die Eltern ausreichend Mineralwasser oder Tee für die lange Autofahrt einpacken und sich vorab überlegen, ob Medikamente oder sogar eine Reiseapotheke benötigt werden.

 

Spiele für die Autofahrt

Lange Autofahrten bieten Eltern und Kindern eine tolle Möglichkeit, endlich mal viel Zeit miteinander zu verbringen. Keine Arbeit, die stresst, kein Haushalt und die Anrufe können auch warten. Wie wäre es also mit kleinen, kurzweiligen Spielen für die Autofahrt. Es gibt schier unendlich viele Möglichkeiten dafür. Die Art der Spiele und auch die Länge sind immer abhängig vom Alter des Kindes oder der Kinder. Hier für euch ein paar beliebte Reisespiele…

Autos zählen

Der Klassiker unter den Reisespielen ist sicherlich das Zählen von Autos einer bestimmten Farbe. Das ist einfach und die Kinder sind gut abgelenkt und merken gar nicht, wie die Zeit verfliegt. Einer bestimmt die Autofarbe und wer zuerst eine bestimmte Anzahl an Autos in dieser Farbe gezählt hat, ist der Gewinner. Bei größeren Kindern geht dieses Spiel auch sehr gut mit Automarken.

Autokennzeichen-Spiel

Viele Kinder können sich richtig dafür begeistern aus Autokennzeichen Wörter zu bilden. Hier ist viel Fantasie gefragt und einige gebildete Sätze werden für große Lacher sorgen. Also Beispiel, das Autokennzeichen OHV-IS…könnte heißen“ Otto hat Viehzeug im Stall“ oder aus dem Kennzeichen K- ML…könnte man „Keiner mag Lehrer“ bilden und so weiter.

Ich packe meinen Koffer

Ebenfalls jedem bekannt und trotzdem immer wieder beliebt auf Reisen ist das Spiel: „Ich packe meinen Koffer“ Es passt sehr gut zur Reise und meist sind es die Kinder, die sich die meisten Dinge merken können. Wer das Spiel nicht kennt: Einer beginnt mit den Worten „Ich packe meine Koffer und nehme… (irgendetwas, von der Socke bis zum Autoreifen) mit“. Der nächste Spieler wiederholt den Satz mit dem Artikel, den der Vorspieler eingepackt hat, und fügt einen weiteren Artikel für den Koffer hinzu. So geht es immer weiter und die Liste der Dinge, die schon eingepackt wurden, wird immer länger. Verloren hat der, der einen Artikel in der Aufzählung vergisst.

Geschichtenerzählen

Ein tolles Spiel fürs Auto, mit viel Fantasie, ist auch das Geschichtenerzählen. Auch hier fängt jemand mit einem Satz an. Als Beispiel: „Tante Ilse stieg am Morgen aus dem Bett“, der nächste fügt den zweiten Satz hinzu: „Sie trat auf ihren alten Joghurtbecher vom Vorabend“. Dann folgt der nächste Satz und immer so weiter.

Es gibt viele weitere tolle Spieletipps für unterwegs, so können sich die Eltern vor der Abreise bereits darauf vorbereiten und den Kindern, sowie der ganzen Familie, eine angenehme Fahrt ermöglichen. Es ist gar nicht so schwer, Kinder während der Autofahrt zu beschäftigen und dabei sogar selbst Spaß zu haben. Zeit lassen für die Fahrt und entspannt ankommen ist das Wichtigste. Denn so beginnt die schöne Zeit des Urlaubs bereits mit der Anreise.

Foto-Urheberrecht:
Igor Yaruta 123RF, Angela Waye 123RF

You May Also Like

  • Familienurlaub in der Sächsischen Schweiz
  • Familienurlaub in Thailand: günstig Reisen mit Kindern
  • Familienurlaub in Deutschland: Urlaub mit Kindern in Deutschland
  • Familienurlaub auf Ibiza