Pochiertes Ei: Verlorene Eier schnell zubereitet

Pochiertes Ei oder auch Verlorenes Ei ist Bestandteil verschiedener klassischer Gerichte und lässt sich schnell und einfach selber machen. Beim Pochieren wird das Ei ohne Schale gegart. Das Pochierte Eier Rezept ist simpel und einfach selbst gemacht. Zubereitung:

  1. Ungesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und einen Schuss Essig zugeben. Der Essig beschleunigt die Gerinnung des Eiweißes. Die Hitze herunterdrehen, damit das Wasser nur knapp siedet.
  2. Ein Ei einzeln in eine Schöpfkelle aufschlagen und diese vorsichtig in das Wasser gleiten lassen.
  3. Nach 4 Minuten wird das Ei vorsichtig mit einer Schöpfkelle oder einem Schaumlöffel aus dem Wasser geholt und kurz unter kaltem Wasser abgeschreckt. Zum Abtropfen kann das pochierte Ei zum Beispiel auf Küchenkrepp gelegt werden.

 

Mit etwas Übung kann man das Ei zum Pochieren auch vorsichtig direkt in das Wasser gleiten lassen. Dazu erzeugt man mit einem Löffel vorher einen leichten „Wasserstrudel“ durch rühren und rührt ungefähr 10 Sekunden nach dem Eingleiten vorsichtig und langsam weiter. Die Eier sollten möglichst frisch sein. Wichtig ist verlorene Eier nicht in kochendes Wasser zu geben.

Pochiertes Ei ist nicht nur ein schöner Anblick sondern auch sehr gesund, weil für die Zubereitung kein Fett benötigt wird. Alternativ kann auch ein Pochierförmchen für pochierte Eier verwendet werden. Das Pochierförmchen lässt man im Wasser schwimmen und schlägt das Ei direkt darin auf.

Verlorenes Ei, bzw. Pochiertes Ei, lässt sich toll zum Garnieren von verschiedenen Speisen und Snacks verwenden, wie z.B. bei chestnutandsage für ein Pausenbrot dargestellt. Auch in Verbindung mit Pasta schmecken verlorene Eier, wie z.B. bei friesikochtundbackt gezeigt. Einen tollen, umfangreichen Artikel zum Thema pochierte Eier könnt ihr bei derklangvonzuckerwatte lesen. Dort stellt Frau Zuckerwatte eine leicht abgewandelte Art der Zubereitung vor. Mit etwas Übung können Gäste mit pochierten Eiern beeindruckt werden, da sie optisch sehr ansprechend sind.

Foto-Urheberrecht:
©tobi/123RF

You May Also Like

  • Grillen mit Kindern: Ideen, Rezepte und Tipps
  • Ketchup Rezept: Tomatenketchup selber machen
  • Eierkuchen
  • Quittenbrot