Türkei mal anders: Aktivurlaub im Taurusgebirge

Das Taurusgebirge (auch Taurus) ist mehr als nur die eindrucksvolle Kulisse für den Strandurlaub an der türkischen Riviera. Die Berge sind selbst eine Urlaubsreise wert. Die kleinen Dörfer und Bergstraßen in luftigen Höhen bieten eine fantastische Aussicht – und lassen einen auch während der Hochsaison den Massentourismus an der Badeküste entspannt von oben betrachten. Für einen Aktivurlaub bietet das türkische Gebirge die besten Voraussetzungen – hier kannst du die Türkei einmal anders erleben.

 

Aktivurlaub im Taurusgebirge

Wandern im TaurusgebirgeDer mächtige Gebirgszug erstreckt sich mit seinen mehr als 3.000 Meter hohen Gipfeln über den gesamten Nordteil der Türkischen Riviera, von den Regionen Lykien und Antalya in einem Bogen bis weiter nach Anatolien und an die Grenze der Türkei im Norden Syriens. Der höchste Gipfel (Uludoruk Tepesi) misst sogar 4135 Meter. Die unberührte Natur und die frische Bergluft machen das Taurusgebirge (türkisch Toros Dağları, kurdisch Çiyayên Torosê) zu einem echten Geheimtipp für den nächsten Türkeiurlaub. Der über 1.500 Kilometer lange Gebirgszug ist abwechslungsreich und hat in seinen verschiedenen Höhenlagen eine ganze Reihe landschaftlicher Besonderheiten zu bieten, von den grünen Tälern bis hinauf zu den schneebedeckten Gipfeln finden sich Tropfsteinhöhlen, Staudämme und Badeseen, Bergbahnen und Wanderwege. Ebenso vielfältig ist das Angebot für Aktivurlauber: Hier kann man wandern und Radtouren unternehmen, mit dem Gleitschirm fliegen oder mit dem Kajak die Gebirgsbäche hinuntersausen. Selbstverständlich kann man auch einfach nur ganz entspannt auf der Sonnenterrasse die Aussicht genießen. Zwei der bekanntesten Ziele im Taurusgebirge sollte man sich allerdings nicht entgehen lassen, den Lykischen Weg und den Köprülü Kanyon Nationalpark.

 

Epische Wanderungen auf dem Lykischen Weg

Ein Pflichtprogramm für Wanderfreunde ist der Lykische Weg. Er beginnt im Südwesten des Taurus auf der anatolischen Halbinsel Fethiye und zieht sich über 500 Kilometer an der lykischen Küste entlang bis nach Kemer, östlich von Antalya. Die geschichtsträchtige Route existiert seit dem Altertum und wurde schon von Griechen und Römern genutzt – heute ist sie die am besten erschlossene und ausgeschilderte Wanderstrecke in der Türkei. Der Verlauf des Lykischen Weges überrascht immer wieder: Es geht über kahle Berghänge und saftige Wiesen, mal führt der Weg ganz dicht an die Küste der türkischen Riviera heran, dann wieder tief hinein ins Innere des Gebirges. So gelang man wandernd an einigen der schönsten Orte des Taurusgebirges vorbei, wie die antike Ruinenstadt Olympus, in deren Nähe das seltene Naturphänomen des ewigen Feuers von Chimaira zu bestaunen ist, von dem der Legende nach das Feuer der Olympischen Spiele stammen soll. Wer einen längeren Abschnitt auf dem Lykischen Weg wandern möchte, der sollte entweder im September und Oktober oder zwischen April und Mai kommen, wenn ideale Temperaturen von milden 25 Grad herrschen. Ein Aktivurlaub kann auch für den nächsten Familienurlaub mit Kindern in der Türkei ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein darstellen.

 

Abenteuerausflug in den Köprülü Kanyon Nationalpark

Im mittleren Teil des Taurusgebirges verspricht der Köprülü Kanyon Nationalpark einen besonders abenteuerlichen Ausflug in die wilde, unberührte Natur. Der Park im Landkreis Manavgat wurde 1973 gegründet und liegt nur fünf Kilometer von der Küste entfernt, von der er sich über eine beeindruckende Fläche von 366 Quadratkilometern ins Landesinnere erstreckt. Zentrum des Parks ist der Köprülü Kanyon, eine 14 Kilometer lange und bis zu 400 Meter tiefe Schlucht, die der Gebirgsfluss Koprücy über Jahrtausende in das Taurusgebirge gegraben hat. Reiseanbieter bieten geführte Touren an, auf denen man diese ursprüngliche Gebirgslandschaft erkunden kann, oft verbunden mit dem Besuch der antiken Stadt Aspendos, die nur wenige Kilometer entfernt liegt. Wer das Abenteuer sucht, kann den Koprücy auch befahren. Ab dem Mittellauf, wo sich ein Rafting Center befindet, ist der Gebirgsfluss für Kanus, Kajaks und Schlauchboote freigegeben. Bilder und weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Köprülü Kanyon Nationalparks.

Wer sich für einen aktiven Urlaub in der Türkei entscheidet, wird von der vielfältigen Natur des Taurus bei angenehmem Klima und meist gutem Wetter nicht enttäuscht. Ob es im Taurusgebirge wandern entlang des Lykischen Weges oder durch den Köprülü Kanyon Nationalpark ist oder Aktivitäten wie eine Rafting-Tour anstehen – die Gestaltung der Freizeit ist hier einfach.

Foto-Urheberrecht:
©Sergey Kohl/123RF; ©ulisses2/123RF

You May Also Like

  • Familienurlaub in der Sächsischen Schweiz
  • Familienurlaub in Thailand: günstig Reisen mit Kindern
  • Familienurlaub in Deutschland: Urlaub mit Kindern in Deutschland
  • Familienurlaub auf Ibiza