Pastinakenbrei Rezept für das Baby

Die Pastinake hat in den kälteren Monaten Hauptsaison. Ab September wird sie geerntet und bis in den April hinein verkauft. Pastinaken sind nicht nur leicht bekömmlich, auch der milde und leicht süßliche Geschmack ist besonders beliebt bei den Kleinen. Diese Eigenschaften machen das Gemüse daher zur idealen Zutat für die Beikost-Einführung. Aber so wird der Pastinaken-Babybrei erst richtig gesund: Ein wenig Öl hilft, die gesunden Vitamine zu lösen und sie besser aufnehmen zu können. Mit diesem Pastinakenbrei Rezept verzauberst du dein Baby – und gesund ist es auch noch!

 

Pastinakenbrei Rezept für das Baby
 
Autor:
Zutaten
  • 300 g Pastinaken
  • 60 ml Wasser
  • 20 ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
Zubereitung
  1. Die Pastinake schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Pastinakenwürfel zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und beides zusammen bei geringer Hitze für etwa 5-8 Minuten köcheln.
  3. Die weichgekochten Pastinakenwürfel mit einem Pürierstab oder im Mixer zu einem gleichmäßigen Brei verarbeiten, beim Pürieren das Öl hinzugeben.
Notizen
In den ersten Monaten den Brei nach dem Pürieren durch ein Sieb streichen, um größere Stückchen zu vermeiden. Die Zugabe von Öl sollte erst nach einer kurzen Eingewöhnung zum Babybrei beigegeben werden.
 

Der Pastinakenbrei kann im Laufe der Zeit auch etwas stückiger gereicht werden oder beispielsweise noch um feine Kartoffelstückchen oder Fleisch ergänzt werden. Das Grundrezept funktioniert natürlich auch mit anderem Gemüse wie zum Beispiel Karotten. Ein leckeres Karottenbrei Rezept halten wir auch für euch parat.

Zudem könnt ihr auf unseren Seiten noch viele weitere Rezepte für gesunde und einfache Babynahrung sowie Babybrei finden. Lasst euch einfach inspirieren.

Foto-Urheberrecht:
© Norman Krauss normankrauss/123RF

You May Also Like

  • Eierkuchen
  • Quittenbrot
  • Herzhafte Muffins
  • Karottenkuchen