Rundreisen im Bus – Entdeckungstour auf vier Rädern

Seit einigen Jahren erlebt ein bei vielen schon fast vergessenes Transportmittel eine glanzvolle Auferstehung – der Reisebus. Egal ob Deutschland, Europa oder auf einem anderen Kontinent, Reisen von A nach B und Rundreisen im Bus sind wieder modern.

 

Rundreise im Bus

Für viele Reisende ist der Bus vor allem aufgrund des Preises die erste Wahl. Meistens ist die Fahrt mit dem Bus wesentlich günstiger als mit Bahn, Flugzeug oder (Leih-)Wagen. Wer jetzt denkt, das liegt daran, dass die Passagiere in eine enge, ungelüftete Sardinenbüchse auf vier Rädern eingepfercht werden, der  irrt. Der Reisebus-Standard hat sich in den meisten Ländern deutlich verbessert:

  • Klimaanlage
  • Snacks
  • Getränke und
  • eine Toilette sind meist an Bord.

Auch bei einer längeren Fahrt darf es sich ruhig bequem bei der Busrundreise gemacht werden. Beinfreiheit und Komfort in Reisebussen können es in jeder Hinsicht mit denen in Flugzeug und Bahn aufnehmen. Des Weiteren wird bei längeren Fahrten regelmäßig Pause gemacht. Auf Raststätten warten Proviant, eine warme Mahlzeit, frische Luft an der man sich die Beine vertreten kann, da im Bus während der Fahrt das Umherlaufen im Gang untersagt ist.

 

Ob na, ob fern

Egal ob der Wunsch nach einer Tour kreuz und quer durch Indien besteht, einer mehrwöchigen Reise oder einem Kurztrip beziehungsweise Städtewochenende, der Bus macht es möglich. In Rundreisen bekommt der Reisende unterschiedliche Einblicke in die Länder und ihre Kulturen. Bei organisierten Rundreisen per Bus stehen jeden Tag unterschiedliche, spannende  Punkte  auf dem Programm. So werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Naturphänomene besucht und vor Ankunft im Hotel schon mal eine kleine Rundfahrt gemacht, um Gelegenheit zu haben das Stadtpanorama zu genießen. Natürlich gibt es auch genügend Zeit, die zur freien Gestaltung genutzt werden kann. Diese Art Rundreisen bietet zum Beispiel auch TUI-Wolters an.

 

Irland individuell

Die grüne Insel eignet sich hervorragend als Ziel für eine Rundreise. In knapp 1.800 Kilometer geht es von Dublin bis in den hohen Norden nach Letterkenny und dann bis hinunter nach Killarney. Dabei dürfen auf keinen Fahl fehlen:

Außerhalb von Dublin warten bereits die berühmten grünen Wiesen, durch die die Fahrt geht, oft mit Blick aufs Meer oder die Cliffs. Geht die Reise zu Ende, steht einer individuellen Verlängerung nichts im Wege.

Foto-Urheberrecht:
©lassedesignen/123RF

You May Also Like

  • Familienurlaub in der Sächsischen Schweiz
  • Familienurlaub in Thailand: günstig Reisen mit Kindern
  • Familienurlaub in Deutschland: Urlaub mit Kindern in Deutschland
  • Familienurlaub auf Ibiza